SSW 6

6. Schwangerschaftswoche



 

 

In der 6. Schwangerschaftswoche hat

Dein Baby eine Größe von etwa 4 mm (SSL).

Das entspricht einer Erbse oder einem Granatapfelkern.




Dein BABY in der 6. Schwangerschaftswoche

Herzschlag

Mit etwas Glück kannst Du ab der 6. SSW bei einer Ultraschalluntersuchung das winzig kleine Herz Deines Babys pulsieren sehen. Dieses schlägt doppelt so schnell, wie das Herz eines Erwachsenen und ist das erste Organ, das seine Arbeit aufnimmt. Sorge Dich aber nicht, wenn Du dieses Wunder jetzt noch nicht beobachten kannst, manchmal dauert es noch zwei bis drei Wochen, bis der Herzschlag eindeutig erkennbar ist. Du wirst sehn, bis zum nächsten Mal hat Dein Kind seine Größe schon verdoppelt, denn das Wachstum verläuft nun sehr rasant.

Kopf & Körper

In SSW 6 macht der Kopf des Embryos etwa die Hälfte des kleinen Geschöpfes aus, wodurch es optisch einer Kaulquappe ähnelt. Dunkle Stellen, lassen schon jetzt die späteren Augen und Ohren erahnen, aber auch die Anlagen für Arme und Beine sind in kleinen Ausbuchtungen zu erkennen. Darüberhinaus zeichnen sich entlang des Neuralrohrs kleine Knöchelchen ab, die später Wirbelsäule und Rippen des Kindes bilden und auch die Nabelschnur kommt durch die Verbindung mit Plazenta ihrer Aufgabe als Versorger (Nahrung und Sauerstoff) nach. 



Sicher Dir exklusive Angebote in unserem Onlineshop!



MAMA in der 6. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftshormon HCG

Die Frage, ob Du schwanger bist oder nicht kann Dein Frauenarzt theoretisch schon 6 bis 9 Tage nach der Befruchtung beantworten. Dazu misst er die Konzentration des Schwangerschaftshormon HCG in Deinem Blut. Da die Konzentration im Blut wesentlich höher ist als im Urin ist dieses Ergebnis eindeutiger als ein handelsüblicher Schnelltest. Alternativ könnte der Arzt auch einen vaginalen Ultraschall durchführen, um zu sehen, ob sich eine Eizelle in Deiner Gebärmutter eingenistet hat. 

Erste Schwangerschaftsanzeichen

Körperliche Signale wie spannende Brüste oder empfindliche Brustwarzen sind hingegen nicht immer verlässliche Anzeichen für eine Schwangerschaft. Diese können aber ebenso wie ein aufgeblähter Bauch, Übelkeit oder Müdigkeit mit dem steigenden Hormonspiegel einhergehen.

 

Mit unangenehmen Begleiterscheinungen wie diesen hast Du möglicherweise in den nächsten Wochen zu kämpfen, jedoch sollten sich die Schwangerschaftsbeschwerden ab der 12. SSW legen. Gönne Dir bis dahin einfach regelmäßige Pausen und gib Deinem Körper Zeit sich auf die neue Situation einzustellen.


Weitere Details zum Thema Probleme in der Schwangerschaft findest Du in unserer Kategorie

"SCHWANGERSCHAFTSBESCHWERDEN"



 

Diese amazon Produkte könnten ab der 6. SSW

für Dich interessant sein:

 

Spare mit einem unserer

Gutscheine & Rabatte

beim Kauf dieser Produkte!



PAPA in der 6. Schwangerschaftswoche

Männer beim Frauenarzt

Der Gedanke an die Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt sorgt bei den meisten werdenden Vätern für ein mulmiges Gefühl. Einerseits will Mann von der Schwangerschaft möglichst viel mitbekommen und seiner Partnerin beistehen, andererseits soll man aber auch seiner Rolle als Ernährer nachgehen und am Arbeitsplatz Präsenz zeigen. Und schon ist er da, der Spagat zwischen Beruf und Familie.

Tipp:   Führe in der sechsten Schwangerschaftswoche ein offenes Gespräch mit Deiner Partnerin und Deinem Vorgesetzten um den Druck aus der Situation zu nehmen. Vielleicht kannst Du einen Kompromiss vereinbaren, indem Du Deine Arbeitszeit an einem anderen Wochentag vor/nacharbeitest und so Zeit für die Vorsorgeuntersuchung schaffen.