SSW 30

30. Schwangerschaftswoche



 

 

INHALT

  • Jetzt wird's eng
  • Wärmeregulation
  • Süße Träume
  • Erstausstattung
  • Zeit für ein Footoshooting

 

 

In der 30. Schwangerschaftswoche hat

Dein Baby ein Gewicht von ca. 1.400 g

und eine Größe von etwa 40 cm

Das entspricht einer Zucchini.



Sicher Dir exklusive Angebote in unserem Onlineshop!



Dein BABY in der 30. Schwangerschaftswoche

Jetzt wird's eng

In der 30. SSW ist es bei einer Länge von ca. 40 cm mit dem Ausstrecken in Mamas Bauch endgültig vorbei. So nimmt Dein Baby nun aufgrund des Platzmangels die typische Embryonalhaltung ein, welche aus angezogenen Beinen und verschränkten Armen basiert. 

Wärmeregulation

Wenn Dein Kind jetzt auf die Welt käme, könnte es bereits seine eigene Körpertemperatur regulieren. Nichtsdestotrotz würde es als Frühchen zunächst wohl noch in einen Brutkasten oder ein Wärmebett kommen, damit es seine Entwicklung entspannt abschließen kann. 

Süße Träume

Kaum zu glauben, doch Wissenschaftlern gelang es nachzuweisen, dass Babys ab der 28. SSW träumen. Indem sie die sogenannten REM-Phasen messen, während denen sich die Augen schnell hinter den geschlossenen Lidern hin und her bewegen, belegen sie den Traumschlaf. 




MAMA in der 30. Schwangerschaftswoche

Erstausstattung

Wenn Du bereits jetzt glaubst, dass Shoppen Spaß macht, dann warte erstmal ab bis Du beginnst die Erstausstattung für Dein Baby zusammenzustellen. Aber Vorsicht, denn zwischen all den süßen Stramplern, Jäckchen, Söckchen und Mützchen kann man schon mal den Überblick verlieren, über das was wirklich notwendig ist. 

Tipp:   Vorsicht mit Größe 56

Zwar gilt die Nummer 56 weitläufig als Neugeborenengröße, doch wachsen viele Babys aus dieser schon nach einigen Wochen heraus oder passen erst gar nicht hinein. Kaufe also besser nicht zu viele dieser kleinen Teile und konzentriere Dich stattdessen auf Kleidungsstücke in welche Dein Baby noch hineinwachsen kann. 
 

Tipp:   Waschpraxis bedenken  

Die Frage wie viele Strampler, Bodys, Oberteile und Hosen Dein Baby von einer Größe tatsächlich benötigt, ist davon abhängig, wie oft Du waschen willst. Bedenke dabei aber auch, dass es schon mal notwendig sein kann, dein Kind dreimal am Tag umzuziehen. 

 

Tipp:   Second-Hand statt Bio

Mit dem Bio-Siegel steigen die Preise vieler Waren ins Unermessliche. Dabei muss es gar nicht teuer sein, das Beste für sein Kind zu wollen. Denn wer günstige Kleidung ohne chemische Rückstände sucht, findet diese im Second-Hand-Laden, wo sie bereits aus den Stoffen heraus gewaschen sind.  



 

Diese amazon Produkte könnten ab der 30. SSW

für Dich interessant sein:

 

Spare mit einem unserer

Gutscheine & Rabatte

beim Kauf dieser Produkte!



PAPA in der 30. Schwangerschaftswoche

Zeit für ein Fotoshooting

Nie waren die Rundungen Deiner Frau üppiger? Nie strahlte sie mehr von Innen heraus? Dann ist es an der Zeit diese Schönheit in ein paar einzigartigen Bildern festzuhalten. Hier findest Du einige Tipps, die Dir dabei helfen können:  

Tipp:   Einen neutralen Hintergrund wählen
Fotografiere Deine Liebsten vor einer weißen oder zart getönten Wand um sicher zu stellen, dass der Hintergrund nicht von den Hauptakteuren ablenkt. Wenn Du ein Fotoshooting im Liegen machen willst, hilft es ein helles Laken über das Bett zu werfen. 

 

Tipp:   In das richtige Licht setzen

Nichts lässt einen unvorteilhafter erscheinen als ein greller Blitz, also verzichte lieber auf die Automatik-Einstellung. Nutze stattdessen Tageslicht und profitiere von natürlichen Licht-Schatten-Verhältnissen, indem Du Deine Frau beispielsweise mit dem Rücken zum Fenster fotografierst. Für Profil-Fotos eignet sich die Portrait-Einstellung von Kompaktkameras besonders gut, während es bei Spiegelreflexkameras gilt die Blende zu öffnen.   


Tipp:   Experimentierfreudig sein
Ein Kind zu bekommen ist ein freudiges Ereignis, weshalb Eure Bilder nicht zu ernst ausfallen sollten. Seid ruhig etwas "kindisch" und macht Quatsch miteinander, den Ihr für die Ewigkeit festhaltet. Seid dabei mit dem Auslöser der Kamera nicht zu zimperlich und drückt mehrfach ab, so sind am Ende garantiert einige schöne Unikate dabei. 

 

Tipp:   Sexy ohne Vulgär zu sein 

Bei Nackt-Aufnahmen und Dessous-Bildern ist extreme Vorsicht geboten, denn was bei den Profis einfach aussieht, kann im privaten Album schnell peinlich werden. Verzichtet daher im Zweifelsfall darauf zu viel Haut zu zeigen und spielt stattdessen mit dem Schein. So kann eine weiße Bluse, die nicht komplett zugeknöpft ist und den nackten Babybauch präsentiert, viel attraktiver sein, als eine Ganzkörperaufnahme.