36. Schwangerschaftswoche (SSW 36)

 

 

BABY Größe
47,5 cm

 

 

BABY Gewicht
2.700 g


Dein BABY in der 36. Schwangerschaftswoche

Kleiner Kämpfer

 

Mit mehr als 5 Pfund bringt Dein Baby ein ordentliches Kampfgewicht an den Start. Leider fokussiert es die damit verbundene Kraft in erster Linie nach oben, wo Mamas Rippen liegen. Dies kann ziemlich schmerzhaft sein, selbst wenn die strampelnden Füße noch verhältnismäßig winzig sind.

 

Als kleine Entschädigungen können hierbei allerdings jede Menge lustige Bauchverformungen gewertet werden, die während dieser energischen Tage zu beobachten sind. So kannst Du fleißig raten, was sich gerade durch Deine Bauchdecke abzeichnet - eine Hand, ein Knie oder vielleicht doch der Po?  

Verdauung in Takt

 

In der 36. SSW schluckt Dein Baby täglich rund 3 Liter Fruchtwasser. Dies dient nicht nur dem Training der Harnwege, sondern bereitet schon den Darm vor. Dieser verdaut bereits die langsam wieder ausfallenden Lanugo-Haare, sowie abgestoßene Hautzellen und andere Partikel. Daraus entsteht das schwarze Mekonium, im Volksmund besser als "Kindspech" bekannt, wobei es sich um den ersten Stuhl handelt. 

MAMA in der 36. Schwangerschaftswoche

Erleichterung macht sich breit

 

Vier Wochen vor dem Geburtstermin wird Dein Leben sprichwörtlich leichter, da sich Dein Baby langsam in Richtung Becken bewegt. So hast Du mehr Luft zum atmen und Dein Magen bekommt wieder Platz. Meist geht diese Verlagerung mit den ersten Senkwehen einher, die dafür sorgen, dass der Kopf des Kindes nach unten rutscht. Der Nachteil: tief im Becken drückt das Ungeborene nun kräftig auf die Blase, was zu ständigem Wasser lassen führt. Ein weiteres Merkmal ist die Veränderung Deines Bauches, der sich ebenfalls nach unten verlagert und nach unten hin runder wird, während er oben zusehends abflacht. 


Diese Produkte könnten in der 36. SSW für Dich nützlich sein:

 

Mullwindeln

 

babymarkt 

BabiesRUs

C&A

 

Spieluhr

 

babymarkt 

myToys

sigikid

 

Umstandsmode

 

ABOUT YOU

C&A

hessnatur


Tipp: Mit einem unserer Gutscheine und Rabatte kannst Du beim Kauf dieser Produkte auch noch Geld sparen!


PAPA in der 36. Schwangerschaftswoche

Für jeden Notfall gerüstet

 

Diese Telefonnummern solltest Du in Deinem Handy und/oder in Papierform haben:

  • Kreißsaal (damit Du Eure baldige Ankunft anmelden kannst) 
  • Verwandte und Freunde (die Du informieren willst sobald das Baby da ist)
  • Ärztlicher Notfalldienst (für den Fall der Fälle) oder Rettungsdienst (112)
  • evtl. Babysitter (falls Ihr bereits ein Kind habt, das versorgt werden muss)
  • evtl. Taxi-Service