· 

Lauflernschuhe: Schluß mit Rutschig! (Produkttest: HOBEA-Germany)



DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG (*)

 

"Eins zwei drei im Sauseschritt..." laufen unsere Kids bald mit... soweit zumindest die Theorie, denn in der Praxis ist dieses "Laufen Lernen" doch wesentlich schwieriger als es immer aussieht. Denn im wahren Leben wird gewackelt, gerutscht, gestolpert und gefallen was die Füße hergeben. Bis die kleinen Kämpfer die hohe Kunst des "Geradeaus" beherrschen dauert es und bis dahin lauern jede Menge Kurven - man kennt es ja. So stehen wir als Eltern hilftlos daneben und reichen die Hand, die selbstverständlich nach dem "Selbermachen" Prinzip verschmäht wird und sehen zu, wie unsere jüngsten versuchen erstmals auf den eigenen Beinen zu stehen. 

Wie in unserem Bericht "Laufen Lernen: Kinderfußmode im Vergleich" beschrieben gibt es in dieser nervenaufreibenden Zeit jedoch ein paar kleine Hilfsmittel, mit denen Eltern ihre Kinder in dieser Entwicklungsphase unterstützen können ohne sie einzuengen: Lauflernschuhe. Wir haben nun die Probe aufs Exempel gemacht und zunächst eines der weichen Lederpuschen Modelle von HOBEA Germany (**) getestet...




1. Das Angebot von Hobea Germany

Als einer der führenden Hersteller von Lederpuschen verfügt HOBEA Germany über ein sehr reichhaltiges Sortiment an Kinderschuhen. Diese lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: Krabbelschuhe und Lauflernschuhe

Beiden gemein ist die Fertigung aus weichem Rindsleder, welches als reines Naturprodukt besonders atmungsaktiv ist und Schweißfüßen vorbeugt, so kann man den Kleinen diese Schuhe auch mal barfuß anziehen, ohne dass die Füße übel riechen oder von lästigen Blasen geziert werden. 

 

Lobenswert ist auch, dass die Schuhe trotz ihrer Geschmeidigkeit, nicht mit künstlichen Weichmachern behandelt wurden, so dass sie durch die europäische Norm EN 71-3 als ungiftiges Produkt eingestuft wurden.  Und auch die vielen bunten Farben im Sortiment sind völlig unbedenklich.

Quelle:   hobea.de/kinderschuhe/krabbelschuhe




2. Wie sicher sind Lederpuschen?

Was aussieht wie ein kinderfreundlicher Mode-Gag hat in Wahrheit System. Denn die lustigen Motive auf der Schuhoberseite verfügen über eine nicht zu unterschätzende Funktion für Krabbelkinder: den Rutschstopp!

 

Denn statt einfach ein Bild auf den Schuh aufzudrucken hat sich HOBEA dazu entschieden seine Motiv mit kleinen Lederelementen aufzunähen. Dies verleiht den Tieren, Fahrzeugen etc. nicht nur eine hübsche 3D-Optik sondern unterstützt die Kinder zeitgleich beim Krabbeln, da sie durch den zusätzlichen Grip nicht mehr auf glatten Oberflächen wegrutschen. 

  

Im Gegensatz zu den Krabbelschuhen verfügen die Lauflernschuhe von HOBEA zusätzlich über einen integrierten Rutsch-Schutz auf der angerauten Ledersohle. Dieser ist wesentlich großflächiger als die Anti-Rutsch-Noppen auf Stoppersocken (vgl.  "Laufen Lernen: Kinderfußmode im Vergleich"und bietet so einen weitaus besseren Halt für kleine Eroberer auf zwei Beinen. 




3. Welche Schuhgröße hat mein Kind?

Die richtige Schuhgröße für sein Kind zu finden ist gar nicht so leicht, denn während man selbst die Gänge des Schuhgeschäftes auf und ab laufen kann, um zu sehen ob etwas drückt, fehlt bei Kleinkindern das nötige Feedback. 

Ein nützlicher Tipp von der HOBEA Homepage verriet uns aber, wie man am Besten einen Kinderfuß richtig ausmessen kann. So funktioniert's: 

  1. Stelle das Kind barfuß auf ein Blatt Papier und zeichne die Konturen seines Fußes mit einem Stift nach. Achte dabei auf einen festen Stand und ausgestreckte Zehen.
  2. Miss dann mit einem Lineal die Fußlänge (von der Ferse bis zum großen Zeh)
    und addiere ca. 0,5 bis 1 cm Wachstumsspielraum hinzu um die ideale Sohlenlänge zu erhalten. 

Hinweis: Hierbei handelt es sich um beispielhafte Richtwerte, da es je nach Fußform (z.B. schmal vs. breit) zu Größenunterschieden kommen kann.

Tipp: Wer möchte kann sich aus dem skiziierten Fußabdruck eine Schablone anfertigen, die er im Schuhgeschäft für seine Vorauswahl nutzen kann. Wenn die Schablone sich im Schuh weder biegt noch hin und her rutscht, könnte der Schuh passen, sollte aber dennoch dem Kind noch im nächsten Schritt anprobiert werden, um abzugleichen ob auch die Spannhöhe passt.  

Quelle:   hobea.de/content/groessenberater/ 




4. Passt der Schuh?

Nun aber genug von der Theorie! Wie sieht es in der Praxis aus?

 

Nachdem unser Junior einen recht hohen Rist hat, war für uns trotz der Schablonen Technik nicht sicher, ob die bestellten Schuhe passen würden. Erfreulicherweise taten sie dies aber auf Anhieb, da die Lauflernschuhe recht weit geschnitten sind und bequem über einen Gummizug angezogen werden. Dies geht sogar so gut, dass wir sie ohne große Probleme über den Schlafanzug-Strampler ziehen können, mit dem der Zwerg früh morgens durch die Wohnung tappst.

 

Was das "Laufen Lernen" anbelangt waren wir anfangs zugegebener Maßen skeptisch, da wir auch ein paar feste Schuhe besitzen, die augenscheinlich mehr Halt bieten als die weichen Lederpuschen. Andererseits haben wir uns immer wieder vor Augen geführt, dass der Mensch auch barfuß läuft und sich der kleine Kinderfuß besser ausbildet, wenn er den sprichwörtlichen "Boden unter den Füßen" spürt... und siehe da - der Junior läuft wie eine Eins! 

 

Klar gibt es auch mal den ein oder anderen Sturtz auf Fließen oder dem Parkett, aber das passiert im Eifer des Gefechts auch auf Teppichböden. Überzeugt haben uns die Lederpuschen aber restlos, als unser kleiner Entdecker den Böden der Wohnung eine weitere Ebene für sich entdeckt hat. Denn sobald die Kleinen auf die Couch oder das Bett krabbeln, hat man als Elternteil einfach ein besseres Gefühl, schließlich sizt man selbst auch nicht mit den Wanderstiefeln vorm Fernseher. Dementsprechend ist es auch gemütlicher, wenn das Kind bei einer gemeinsamen Lesestunde unter der Wolldecke eine Fußbekleidung trägt, die mehr an Socken angelehnt ist als an festem Schuhwerk.




5. Kann ich Schuhe aus Naturleder reinigen?

Zu dem Zeitpunkt als die Lederpuschen von HOBEA bei uns einzogen, war es noch nicht absehbar, wann unser kleiner Bruchpilot endlich den sicheren Halt der Couch verlassen und sich auf eigenem Fuß durch die Wohnung machen würde. So wurden unsere Lauflernschuhe erstmal von allen Seiten kräftig beansprucht und sahen (besonders an den Sohlen) dementsprechend aus. 

 

Dies liegt nicht daran, dass unsere Wohnung schon lange keinen Putzlappen mehr gesehen hat, sondern schlichtweg am Material. Denn während das angeraute Leder der Schuhsohlen den Kindern beim Laufen sicheren Halt gibt, bietet es zeitgleich eine hervoragende Ansatzfläche für Schmutz jeglicher Art. Zusammen mit der hellen Grundfarbe der Sohlen schaut dies schnell schmuddelig aus.  

 

Aber auch die Frage wie wir unsere Kinderschuhe reinigen können, wurde durch die Pflegehinweise von HOBEA schnell beantwortet. Dabei war die Lösung wesentlich unspektakulärer als gedacht: Mit einer weichen Bürste in warmen Wasser geschrubbt, waren die Sohlen im Nu wieder sauber und trockneten über Nacht. Wir haben sie dazu über einen Flaschenhals gehängt, da der Hersteller von der Heizung abrät. Der Grund dafür ist einfach: durch das Trocknen verliert das Leder an Elastizität und fühlt sich leicht star an, lässt sich aber wieder weich kneten. Bei zu viel Hitze wird das Leder vermutlich porös und bricht.




TESTURTEIL "Herausragend"

Unser Produkttest für die Lauflernschuhe von HOBEA Germany fiel hervoragend aus,

so dass wir 5 von 5 Sternen vergeben. 

  

Schuhliebhaber werden das vielfältige Angebot ★ von HOBEA lieben, denn hier gibt es wirklich für jeden Tierfreund oder Fahrzeugprofi ein passendes Modell. Wer sich unsicher mit der Wahl ist kann den Service ★ des Unternehmens zu Rate ziehen, der auf der Homepage nicht nur zu Größe und Pflege berät, sondern auch ein paar interessante Interviews mit Experten präsentiert. Hinsichtlich der ausgezeichneten Qualität ★ und der einfachen Reinigung ★ ist auch der Preis ★ vollkommen gerechtfertigt. Nicht zuletzt handelt es sich hierbei um ein zertifiziertes Produkt, das auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet und in der EU hergestellt wird. 



(*) BEI DIESEM BEITRAG HANDELT ES SICH UM WERBUNG.

 

(**) Wir bedanken uns recht herzlich bei der HOBEA-Germany GmbH für die Bereitstellung des getesteten Produkts. 

Das Ergebnis dieses Produkttestes wurde hierdurch nicht beeinflusst und spiegelt allein die Meinung von happybabyness.com wieder.