· 

Start in ein schlankes Leben? Die Naturrein Stoffwechselkur


DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG (*)

 

Abnehmen ohne zu hungern und ohne dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt zum Opfer zu fallen? Seien wir ehrlich - diese Idee ist keine Neue und wurde uns schon von vielen Diät-Gurus versprochen. Und auch wenn es schön wäre, wenn man das Wunschgewicht schnell mit der Einnahme von ein paar Wunderpillen erreichen könnte, wissen wir es doch tief in unseren - von ein paar Gramm mehr umgebenen Herzen - so einfach ist es nicht. 

 

Denn wer langfristig Gewicht verlieren möchte, kommt nicht umhin, seine Ernährung umzustellen und sich im Idealfall auch noch aus dem Komfortradius des heimischen Sofas zu bewegen. Ein Vorsatz, den sich so mancher zum Jahreswechsel macht, dem die Hosen nicht nur sprichwörtlich sondern auch buchstäblich zu eng geworden sind. Da wir uns von letzterer Gruppe nicht ausschließen, haben wir in den letzten sieben Wochen die Naturrein Stoffwechselkur (**) getesten, die den Pfunden auf natürliche Weise zu Leibe rücken sollte...




1. Das Naturrein Versprechen

Alles recht junges Unternehmen stehen die Hersteller der Naturrein Stoffwechselkur noch am unteren Ende der Nahrungskette bekannter Diät-Giganten, so dass wir anfangs mit dem bloßen Namen nicht viel anfangen konnten. Dabei ist gerade dieser Programm, zumal die angebotenen Produkte nicht nur aus nachhaltigem Anbau stammen, sondern auch zu 100% biologisch (ohne Dünger, Pflanzenschutzmittel oder Pestizide) und somit natur-rein sind. 

 

Vor diesem Hintergrund machte uns die Naturrein Stoffwechselkur neugierig, die zusätzlich mit dem Werbeslogan "Start in ein neues Leben" auf sich aufmerksam machte. Wie dieser Neustart aussehen kann, definiert die Kur in Ihren Zielvorgaben wie folgt:

  • Reduzierung des Körpergewichts um 8-12% 
  • Abbau von selbst angelegten Fettpölsterchen
  • Erhalt der Muskelmasse 
  • Ausbleiben von Hungergefühl 
  • Versorgung des Körpers mit Vitalstoffen

Wenn das mal keine guten Vorsätze für 2018 sind! Auf los ging's also los...




2. Die drei Phasen der Stoffwechselkur

Die Stoffwechselkur von Naturrein erstreckt sich durchschnittlich über fünf Wochen, die in drei aufeinander aufbauende Phasen unterteilt sind. Hierbei wird zunächst die Kalorienzufuhr drastisch heruntergefahren, indem weitgehendst auf zucker- und kohlenhydrathaltige Lebensmittel verzichtet wird, ehe die Kalorien am Ende langsam wieder erhöht werden. 

PHASE 1:   START   (21 Tage)

 

In der ersten Phase der Kur wird die tägliche Kalorienzufuhr auf ca. 500-700 Kalorien reduziert. Wobei die eingenommenen Mahlzeiten sich überwiegend aus Gemüse, Obst und Salat, sowie einem festgelegten Eiweißanteil zusammensetzen. Nicht erlaubt sind Lebensmittel mit hohem Zuckeranteil, kohlenhydratreiche Kost, Fett und Alkohol.  

 

morgens:   3 Kapseln Moringa Oleifera, 30 ml MikroEmsan,
1 TL Dolomit & 1 TL MSM mit 250 ml stillem Wasser

abends:   3 Kapseln Moringa Oleifera

PHASE 2:   STABILISIERUNG   (10-30 Tage)

 

In der zweiten Phase wird die Kalorienzufuhr 

schrittweise gesteigert, um das Risiko eines Jo-Jo-Effektes zu vermeiden. Frauen dürfen am Ende dieser sogenannten Stabilisierungsphase zwischen 1.200-1.500 Kalorien zu sich nehmen, Männer 1.500-1.800 Kalorien. Weiterhin untersagt sind stark zuckerhaltige Lebensmittel, viele Kohlenhydrate und Fett. 

 

morgens:   3 Kapseln Moringa, Oleifera,
1 TL Dolomit & 1 TL MSM mit 250 ml stillem Wasser

abends:   3 Kapseln Moringa Oleifera

 PHASE 3:   ABSCHLUSS   (5-7 Tage)

 

Ab der dritten Phase dürfen langsam auch wieder mehr Kohlenhydrate auf den Speiseplan. Statt stark verarbeiteter Lebensmittel, sollte man hier jedoch auf gute Kohlenhydrate zurückgreifen.

 

morgens:   3 Kapseln Moringa Oleifera

abends:   3 Kapseln Moringa Oleifera




3. Die Nahrungsergänzungsmittel

Im Gegensatz zu Crashdiäten oder anderen Low-Carb-Programmen setzt Naturrein auf eine regelmäßige Zufuhr von Vitalstoffen, die in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden. Dies soll eine Mangelernährung verhindern und dafür sorgen, dass sich der Proband während der Kur rundum vital und fit fühlt. Für die ersten drei Wochen werden hierzu etwa 2 Dosen Moringa (á 100 Kapseln), ½ Dose Dolomit, ½ Dose MSM und ½ Liter MikroEMsan benötigt. Dies kann man bequem im Set über die Homepage bestellen und gegebenenfalls mit zwei zusätzlichen Moringa Dosen für eine weitere Person aufstocken, falls der Partner gleich mitkuriert werden soll.  

MORINGA OLEIFERA

 

Der asiatische Moringa Oleifera (zu Deutsch: Meerrettichbaum oder auch Behennuss ) gilt dank seines hohen Gehaltes an Proteinen, Vitaminen (A & C) und Mineralstoffen (Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Natrium) zu den nährstoffreichsten Pflanzen der Erde. 

MIKROEMSAN

 

Bei MikroEMsan handelt es sich um eine Mischung aus Wasser, Melasse & Zuckerarten, Kräuter- & Pflanzenzenkonzentrat sowie probiotischen Mikroorganismen. 

Diese unterstützen die natürliche Reinigung und Regeneration der Darmflora und beugen so Krankheiten vor. 

METHYLSULFONYLMETHAN(MSM)

 

Als biologisch aktive, organische Schwefelverbindung verstärkt MSM die Durchlässigkeit von Zellmembranen. Dadurch verbessert sich sowohl die Aufnahme von Nährstoffen, als auch die Ausscheidung von Stoffwechselschlacken.

DOLOMIT

 

Dolomit ist ein Kalzium- und magnesiumreiches Gesteinsmehl, welches vor etwa 200 Millionen Jahren durch Ablagerungen des Urmeeres entstanden ist.

 

 

 

Bilder: naturrein.bio




4. Die Praxis - Soweit so Schlank!?

WOCHE 1 - Aller Anfang ist schwer (3%)

 

So motiviert man an eine neue, spannende Aufgabe heran geht, so ernüchternd war der erste Tag der Stoffwechselkur. Denn das, was sich beim Einstieg in die Kur als am Schwierigsten herausstellen sollte, war zu unserer Überaschung nicht die Reduzierung der Kalorien sondern der Gesundheitsfaktor! Der Grund hierfür war schlichtweg der Geschmack der bereitgestellten Nahrungsergänzungsmittel, die alles andere als lecker waren.

 

Zur besseren Veranschaulichung könnte man es vielleicht so beschreiben: Während Moringa in Tablettenform schnell mit Wasser hinuntergeschluckt werden kann ohne lange über die Geschmacksrichtung nachzudenken, klappt das bei MSM & Dolomit (vergleichbar mit Glaubersalz & Kieselerde) nicht so gut. Den Gipfel der negativen Gefühle stellt jedoch das MikroEMsan dar, dass stark an Kräuterlikör ohne Alkohol erinnert und einem sämtliche Grimassen hervorlockt.

 

Dem ersten Zwischenstand der Waage zu urteilen greift bei dieser Kur allerdings die Logik "Nur wenn's nicht schmeckt hilt's", denn tatsächlich verringerte sich das Gewicht in den ersten 7 Tagen bereits um 3% der versprochenen 8-12%.




WOCHE 2 - Gewöhnung macht sich breit (4%)

 

Nach zwei Wochen Kur war das anfangs Undenkbare eingetreten: Gewöhnung. Zwar schmeckte der morgendliche MikroEMsan Vitaminschuss noch immer nicht besser, ließ sich aber in "orangierter" Form halbwegs ertragen (sprich mit Orangensaft statt Wasser geht's). Gleiches galt für MSM und Dolomit, die man laut Herstellerangaben auch über das morgendliche Müsli hätte streuen können, allerdings gehören wir eher zum Team Ex und Hopp.

 

Aber auch in Sachen Ernährung wurde es entspannter, da sich mit der Zeit ein Gespür für die Lebensmittel einstellte, die man sich gönnen darf und welche nicht. War es anfangs noch schwierig die verzehrten Speisen in die Kalorientabellen des beigelegten Diät-Tagebuches zu übertragen, war spätestens hier klar was auf dem Teller liegt. Auch blieben die gefürchteten Heißhungerattacken aus.

 

Eine Problem, mit dem wir uns in dieser Zeit konfrontiert sahen, war die Gefahr sich der Einfachheit halber einen einseitigen Ernährungsstil anzueignen, um komplizierte Rechnungen zu vermeiden. Nach Rücksprache mit dem Hersteller wird dem aber bereits entgegen gewirkt, so dass es künftig eine Reihe von Rezeptvorschlägen geben wird, die man auch ohne Adam Riese nachkochen und genießen kann.  

 

Leider gewöhnte sich in Woche zwei aber nicht nur der Geschmackssinn an die neue Situation, sondern auch der Körper. So zeigte die Waage am Ende nur eine Gewichtsreduktion von einem weiteren Prozent. 


WOCHE 3 - Erfolg vs. Frust (5%)

  

Nach drei Wochen LowCarb und Nahrungsergänzungsmitteln endete die Startphase der Naturreinkur mit reichlich Frust, auch wenn dieser aufgrund des Fortschritts eigentlich nicht gerechtfertigt war. Nichtsdestotrotz lag der totale Gewichtsverlust mit 5% erheblich unter den angedachten acht Prozentpunkten (Minimum!), was man sich nach dem guten Start zu Beginn der Kur natürlich anders gewünscht hätte. Und auch in Sachen Körperumfang hat sich nicht so viel getan, dass es Außenstehenden auffallen würde. So haben sich die gängigen Problemzonen (Bauch, Beine, Po) nicht so sehr verkleinert, dass man eine Konfektionsgröße weniger tragen könnte. Das wäre aber auch zuviel verlangt, wenn man bedenkt was für große Sprünge hier teilweise erforderlich wären (siehe Tabelle).  


Bekleidungsgröße Damen (<170cm)

XS (32)

XS (34)

S (36)

S (38)

M (40)

M (42)

L (44)

L (46)

XL (48)

XL (50)

XXL (52)

XXL (54)

Taillenweite (cm) 58-61 62-64 65-68 69-72

73-77

78-81 82-85 86-90 91-95 96-102

103-108

109-114 

Hüftumfang (cm) 80-84 85-89 90-94 95-97 98-101 102-104 105-108 109-112

113-116

117-122

123-128 129-134


WOCHE 4 & 5 - Wiedereingliederung ins Rudel

 

In den Wochen vier und fünf stabilisierte sich die Laune proportional zum Speiseplan, was mitunter daran lag, dass man wieder ohne mitleidige Blicke am Familientisch teilhaben konnte. Zwar gab es hier noch immer Einschränkungen zu beachten, aber die ein oder andere Gabel durfte dann doch in die Gemeinschaftspfanne gesteckt werden.  

 

WOCHE 6 & 7 - Der Alltag hat uns wieder (3,5%) 

 

Sieben Wochen nach Beginn der Naturrein Stoffwechselkur wird es Zeit für unser Fazit:

  • ✘  Reduzierung des Körpergewichts um 8-12% 
  • ✔  Abbau von selbst angelegten Fettpölsterchen
  • ✔  Erhalt der Muskelmasse 
  • ✔  Ausbleiben von Hungergefühl 
  • ✔  Versorgung des Körpers mit Vitalstoffen

Mit einem Gewichtsverlust durch eine unterkalorische Ernährung stellt die Naturrein Kur keine neuen Diät-Maßstäbe auf, schließlich wird ein Proband der für längere Zeit weniger Kalorien zu sich nimmt als er verbraucht immer abnehmen. Dies hat aber auch zur Folge, dass die Gewichtsreduktion leicht stagnieren kann, da der Körper auf "Notstand" programmiert wird, bei Rückfall in alte Muster sofort mit einem Jojo-Effekt reagiert. Dementsprechend sind von unseren ursprünglichen 5% nach der Faschingszeit auch nur 3,5% übrig geblieben, obwohl nicht jeden Tag Krapfen gegessen wurden.  

  

Auch was die kontinuierliche Versorgung mit Nährstoffen anbelangt steht Naturrein neben namhaften Konkurrenten nicht alleine da. Im Gegensatz zu mancherlei Shakes, Smoothies, etc. verzichtet diese Kur aber auf künstliche Aromen und Zuckerzusätze. Dies resultiert zwar in einem recht gewöhnungsbedürftigen Geschmack, ist dafür aber rein biologisch. Hier bleibt es daher dem Verbraucher überlassen, ob er Geschmack der Natürlichkeit vorzieht - leichter macht es die Diät vielleicht - gesünder eher nicht.  




TESTURTEIL "gut"

Unser Produkttest für die Naturrein Stoffwechselkur von KFF Naturprodukte fiel gut aus, 
so dass wir 3 von 5 Sternen vergeben.

  

Preis ☆ Mit einem Paketpreis von 175€ für 3 Wochen zählt die Naturrein-Kur zu den teuersten Diäten auf dem Markt. Berücksichtigt man jedoch, dass der Hauptbestandteil "Moringa" aus einem ökologischen Wildwuchs in Thailand stammt und in Handarbeit erfolgt beschwichtigt dies ein wenig, schließlich hatte Qualität ★ schon immer ihren Preis. Leider hat die fernöstliche Sorgfalt noch nicht ganz in Deutschland Einzug gehalten, da das Konzept der Kur hier etwas nachreifen muss. Zwar erklärt das beigelegte Diät-Tagebuch die Vorgehensweise sehr präzise, bereitet aber bei der Anwendung ☆ im Alltag Probleme (vgl. Kalorientabelle). Dies bot uns jedoch die Gelegenheit mit dem Service ★ Team in Kontakt zu treten, das unsere Anregungen prompt umsetzte und uns so erfolgreich durch das Programm lotste.



(*) BEI DIESEM BEITRAG HANDELT ES SICH UM WERBUNG.

(**) Wir bedanken uns recht herzlich bei der KFF Naturprodukte GmbH für die Bereitstellung der getesteten Produkte.
Das Ergebnis dieses Produkttestes wurde hierdurch nicht beeinflusst und spiegelt allein die Meinung von happybabyness.com wieder.


Diese Produkttests könnten Dich auch interessieren: