· 

Minimalistische Geschenkideen für Kinder



Ein Gastbeitrag mit Claudia Windfelder

 

Claudia ist Mutter eines kleinen Sohnes und lebt mit ihrer Familie in Kanada. Auf Ihrem Blog haushaltsfee.org gibt sie nützliche Tipps rund um's Putzen, Ausmisten und Aufräumen und erleichtert ihren Lesern mit viel Organisationstalent die tägliche Hausarbeit. Diesmal hat sie sich mit dem Thema Kindergeburtstag beschäftigt, der für die lieben Kleinen das Highlight des Jahres darstellt. Dank vieler materieller Gaben freut sich aber ein Dritter noch mehr als das eigentliche Geburtstagskind - die Spielzeugindustrie! Das muss nicht sein, sagt Claudia, weshalb sie eine Reihe von minimalistischen Geschenkideen für Kinder für uns zusammengestellt hat. 



Diese Produkte aus dem happybabyness-shop könnten Dich interessieren



Liebe Mama, lieber Papa, 

 

Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, Euren Kindern Gebrauchtes zu schenken oder schenken zu lassen? Der Gedanke mag zunächst einige Augen groß und Kinnladen nach unten fallen lassen, doch eigentlich wäre das gar nicht so schlimm... oder? 

 

In unserer Familie versuchen wir ein nachhaltiges Leben zu führen, weshalb wir gebrauchten (selbstverständlich noch intakten) Dingen gerne ein zweites Leben einhauchen. Dies hat weniger mit der Geldersparnis zu tun, als mit der Tatsache, dass man so Ressourcen sparen und Müll vermeiden kann. Und seien wir ehrlich: Wann hat ein Kleinkind schon mal ein Geschenk abgelehnt, weil es nicht originalverpackt war? Die Kleinen interessieren sich nicht dafür wie alt etwas ist oder durch wieviele Hände es ging - sie lieben Dinge die ihre Phantasie anregen, egal ob es abgewetzte Ecken hat oder gerade deswegen!

 

Schwerer wird es da schon, die Idee des Upcyclings in der Familie oder im Freundeskreis zu kommunizieren, da sich viele nicht vorstellen können etwas zu verschenken, das bereits anderen gehört hat. Sie können nicht glauben, dass man sich an etwas Gebrauchtem genauso erfreuen kann, wie an etwas Neuem, dabei begreifen sie oft nicht, dass es das schönste Geschenk sein kann, den Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit zu respektieren. Seid also nicht sauer oder enttäuscht, wenn Eure Ansätze nicht gleich auf Verständnis stoßen. Vielleicht hilft es ja wenn Ihr mit gutem Beispiel voran geht und den Zweiflern mit unseren minimalistischen Geschenkideen ein paar Inspirationen liefert, die jedem Kaufhausgeschenk die Show stehlen. 

 

Eure Haushaltsfee Claudia

mit dem Team von happybabyness



13+ Minimalistische Geschenkideen für Kinder

1.   GEMEINSCHAFTSGESCHENKe

 

Bei Kindern sollte immer Qualität über Quantität stehen. Da dies allerdings nicht immer die günstigste Ausgangslage für einen Shoppingtrip darstellt, bietet es sich vielleicht an, sich mit anderen Schenkenden zusammenzuschließen, um gemeinsam "etwas Größeres" zu organisieren. Dies spart dem einzelnen nicht nur Geld, sondern verhindert auch, dass das Kind später von einem zu großen (Spiel-)Angebot überfordert wird. Wie wäre es beispielsweise mit einer Werkzeugbank oder einem KINDERKAUFLADEN samt Zubehör? Ein solcher wäre für eine einzelne Person recht teuer, bietet aber einer Gruppe von Leuten eine tolle Möglichkeit für beliebig viele "Einzelgeschenke". 

 

2.   SELBSTGEMACHTE Geschenke (DIY)

 

Apropos DIY-ANLEITUNGEN: Selbstgemachte Geschenke kommen nicht nur bei den Kleinen gut an, sondern erfüllen auch die Schenkenden mit Stolz! Dein Sohn braucht eine neues HALSTUCH für die winterliche Schneeballschlacht? Sicherlich findet sich in der Familie eine Oma die gut Stricken kann! Oder wie toll wäre es bitte, wenn Deine Tochter und Ihre Puppe im gleichen SOMMERKLEID Unikat die Shoppingmeile unsicher machen könnten?

 

3.   Nachhaltige geschenke (uPCYCLING)

 

Ein weiterer Vorteil des Selbermachens ist, das man die volle Kostenkontrolle über den Wert des Geschenkes behält. Denn wenn man frei nach dem Motto "mit Liebe gemacht" agiert und die eigene Arbeitszeit nicht einberechnet reichen schon wenige Utensilien um aus altem Neues zu schaffen. 

Wem hierzu nicht auf Anhieb etwas einfällt, wird selbstverständlich wieder in unserem DIY Bereich geholfen, wo neben HOCHBEETKINDERKÜCHE und SPIELETISCH noch viele andere Ideen darauf warten umgesetzt zu werden.  




4.   spielerische geschenke

 

Brettspiele & PUZZLE machen nicht nur Spaß, sondern haben auch einen hohen Lerneffekt, schließlich heißt es nicht umsonst Mensch-ärgere-Dich-nicht oder Geduldsspiel. Geht man pfleglich damit um, können Spiele über Generationen hinweg weitergeben werden, so dass diese auch noch besonders nachhaltig sind und einen emotionalen Wert tragen.  

 

5.   gebrauchte geschenke (second hand)

  

Second Hand mach nicht nur bei Spielzeug einen guten Eindruck, sondern kann auch in Form von gut erhaltenen Kleidungsstücken Freude bereiten. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Markenklamotten, die normalerweise den finanziellen Rahmen der Familie sprengen würden? Ein Geheimtipp in diesem Kontext sind übrigens Faschingskostüme (z.B. von Karneval Gigant), da diese nach ein paar mal Tragen im Folgejahr nicht mehr passen und fast wie neu weiterverkauft werden. Und wer sagt, dass man Kostüme nur im Karneval brauchen kann... Mottopartys und Halloween sei Dank ;) 

 

6.   kreative geschenke

 

Geschenke wie Malbuch & Stifte, Buntpapier oder KINDERKNETE regen die Phantasie von Kindern an und sind super Helfer im Einsatz gegen Langeweile. Dabei machen die bunten Materialien nicht nur Freude, sondern fördern darüber hinaus auch die Kreativität der Kleinen.  




7.   lesefreude schenken

 

Bücher stecken nicht nur voller spannender Geschichten und Abenteuer, sondern unterstützen auch jede Menge Fertigkeiten. So trainiert das Kind mit jeder einzelnen Seite besser zu lesen und zu verstehen, selbst wenn diese "nur" von Mama oder Papa vorgelesen wird. Das dabei auch noch Familienzeit inklusive ist, macht dieses phantasieanregende Geschenk noch wertvoller. Für größere Kinder eignen sich übrigens auch Zeitschriften Abonnements wie Geolino, Wendy & Co, die nicht nur begierige Leseratten zum Strahlen bringen, sondern auch Lesemuffel bekehren können. 

 

8.   HÖRSPIELE, MUSIK & INSTRUMENTE

 

Hörspiele (z.B. von Kiddinx), Musik und Instrumente sind eine weitere tolle Möglichkeit die Phantasie anzuregen. Stelle doch eine CD mit den tollsten Kindergeschichten zusammen, oder erstelle online eine Playlist mit den Liedern aus dem Kinderturnen. Vielleicht möchte das Kind auch ein Instrument lernen? Passend dazu kannst Du ein Schnupperstunde schenken, oder Dich mit anderen an den Kosten für den Musikunterricht beteiligen.

 

9.   ERLEBNIS GESCHENKE

 

Wenn man an seine eigene Kindheit zurück denkt, erinnert man sich in erster Linie daran, was man als Kind alles erlebt hat und nicht daran, was alles auf dem Gabentisch zum x.ten Anlass lag. Wie wäre daher mal mit einem Erlebnisgeschenk? Es muss ja nicht immer gleich ein rießiges Paket von mydays oder Jochen Schweizer sein (obwohl diese erstklassige Angebote für Kinder haben :) aber ein Tagesausflug in den Zoo, ein gemeinsamer Kinobesuch oder ein Tag im Freizeitpark sind sicherlich genauso spaßige Erinnerungen.  




 10.   RESTAURANT GESCHENKE

 

Für Eltern ist das Auswärts Essen mit Kindern im Lokal nicht immer sehr entspannend, dabei ist das für diese oft ein echtes Highlight. Eine tolle Abwechslung bieten daher eine Verabredung in der Eisdiele mit Oma und Opa, ein Besuch an der Pommesbude auf dem Heimweg von egal wo, oder auch ein Besuch im Lieblingsrestaurant des Kindes. Und wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch bei Lieferando bestellen.

 

11.   GUTSCHEIN GESCHENKE

 

Selbst Gutscheine sind als Geschenkidee nicht tabu! Einzige Voraussetzung ist, dass diese mit Bedacht ausgewählt werden und keine Lastminute Lösung von der Tankstelle sind. Überlege Dir also genau welche Art von Gutschein wirklich zu den Vorlieben des Kindes passt! 

 

Dies könnte ein selbstgemachter Gutschein sein für... 

  • "Ein maxdome-Abend mit Snacks – Du darfst den Film aussuchen"
  • "Eine halbe Stunde länger wach bleiben"
  • "Ich räume die Spülmaschine aus und Du darfst Fernsehen" 

aber natürlich auch ein gekaufter für

  • eine Ausstellung, ein Museums- oder Konzertbesuch (z.B. von Konzertkasse)
  • eine Jahreskarte (z.B. für den Zoo oder das Freibad)
  • ein digitales Produkt aus dem Amazon Appstore (z.B. eBook, Musik, Spiele) 
  • einen Kurs oder Workshop (z.B. Tanzkurs für den Abschlußball)



12.   FERTIGKEITEN SCHENKEN

 

Wo wir gerade bei Unterricht sind... Zwar möchte sicher nicht jedes Kind ein Instrument spielen, einen Tanz erlernen oder sich auf ein Pferd schwingen - doch gibt es sicherlich für jedes Interessengebiet eine Möglichkeit etwas dazuzulernen. Wer sich an einem Kurs oder Workshop finanziell beteiligt, fördert das Kind nicht nur, sondern zeigt ihm auch, dass er es in seiner Entscheidung für eine Sache unterstützt.  

 

13.   ZEIT SCHENKEN

 

"Jetzt nicht! - Ich habe keine Zeit! - Das machen wir später!" Schon mal gesagt? Seien wir ehrlich - Geld hin oder her - ZEIT IST UNSER KOSTBARSTES GUT! Was liegt also näher als gemeinsame (Familien)Zeit zu verschenken? Denn so zeigen wir unsere Wertschätzung und das uns der andere viel bedeutet.

 

Möglichkeiten gibt es zuhauf von Backnachmittag über Spieleabend, von Bowlingbahn bis Skaterpark. Vielleicht findet ihr aber auch ein gemeinsames Hobby - schon mal daran gedacht Jonglieren zu lernen?  


Weitere Ideen für kramfreie Geschenke

für Kinder findet Ihr auf Haushaltsfee.org



Diese Produkte aus dem happybabyness-shop könnten Dich interessieren







"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug." 

(Johann Wolfgang von Goethe)


ÜBER UNS

Kontakt

Newsletter

SOCIAL MEDIA

AUSZEICHNUNGEN

btrusted-Siegel

NEWSLETTER
Melde Dich für den happybabyness 
NEWSLETTER

an um nichts mehr zu verpassen!

BRIGITTE MOM BLOGS