U8 Untersuchung - 46. bis 48. Lebensmonat

Wie bei den vorangegangen Früherkennungsuntersuchungen, wird Dein Kind auch während der U8 von Kopf bis Fuß untersucht, gemessen und gewogen. Neben Entwicklungsauffälligkeiten konzentriert sich der behandelnde Arzt diesmal auch auf die körperliche Verfassung.

Was wird bei der U8 untersucht?

Mit einem Alter von fast 4 Jahren verfügt Dein Kind bei der U8 Untersuchung wahrscheinlich schon über einen ansehnlichen Wortschatz. Aber auch körperliche Aktivitäten, wie Basteln, Malen, Kletter und Toben, stehen an der Tagesordnung. Es handelt sich eben um ein Vorschulkind.

 

Besondere Beachtung finden bei der U8-Untersuchung: 

  • Selbständigkeit
  • Sprache
  • Sozialverhalten

Welche U8 Tests führt der Arzt durch?

Körperliche Entwicklung

  • Beweglichkeit
  • Beschaffenheit der Zähne
  • Entwicklung des Kiefers
  • Hörvermögen
  • Sehvermögen
  • Was kann das Kind alleine machen? (z.B. Laufen)

Geistige Entwicklung

  • Wie gut spricht das Kind?
  • Verhalten beim Spielen

Sozialverhalten

  • Kontakt mit den Eltern
  • Wie gut kann sich das Kind alleine beschäftigen?
  • Wie verhält sich das Kind in der Familie? 
  • Wie verhält sich das Kind in einer Gruppe von Kindern? 

Was ist bei der U8 mitzubringen?

  • Versichertenkarte des Kindes (Gesundheitskarte)
  • gelbes Kinderuntersuchungsheft
  • Impfausweis (falls gegeben)

Diese Themen wird der Arzt bei der U8 ansprechen...

Fürsorge

  • Ernährung
  • Bewegung
  • zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung (Überweisung!)

Gefahren

  • Unfallverhütung

Medikamente

Förderung

  • Sprachentwicklung 

Sonstiges 

  • verantwortungsbewusster Gebrauch von Medien 
  • integrative Angebote (Kindertagesstätte, Familienbildungsstätte, Sportverein...)

Verwandte Themen:

U1 - U2 - U3 - U4 - U5 - U6 - U7 - U7a - U8 - U9

Impfungen