Familienurlaub


Deutschland, Hamburg - Wittenberg

eine Radtour-Empfehlung von Mandy Geldner

Reiseziel & Transport

Deutschland, Hamburg - Wittenberg "Lutherstadt" (Eigeninitiative), Fahrrad

 

Anreise mit dem Zug (IC Berlin-Hamburg)
Radtour über Elberadweg (HH-Wittenberg)

Rückreise mit Zug (Regio Wittenberg-Berlin)

 

Unterbringung & Verpflegung

 

> Übernachtung in Jugendherbergen
XX, Hamburg / XX, Magdeburg
> jeweils Übernachtung mit Frühstück
(auf Wunsch Mittagessen und Abendbrot)

 

> Übernachtung im Zelt
Campingplatz XX
(auf Wunsch Hütte oder Gasthaus)

> Selbstverpflegung in Gemeinschaftsküchen

 

Reisezeitaum & Dauer

Über die Reisenden

2 Erwachsene (34, 37) + 2 Kinder (1, 4)

Instagram:   @mandygeldner


UNSERE AUSWAHLKRITERIEN 

  • Outdoor (die Kinder lieben es draußen zu sein)
  • Abwechslung (jede Nacht wo anders schlafen)
  • Unabhängigkeit beim Reisen
  • Radfahren (ist einfacher als mit Kindern zu Wandern)

KINDER, LAND & LEUTE 

  • Deutschland eben.
  • Andere Reisende waren von unserer Familienradtour meist sehr beeindruckt.

KINDER IN DER UNTERBRINGUNG 

 

Jugendherbergen:

  • meist gibt es Hochstühle aber keine Wickelräume
  • Beistellbetten gibt es keine, aber mit etwas Glück Reisebetten

Campingplätze:

  • durch das Zelten war kein Beistellbett nötig 
  • die meisten Zeltplätze sind mit einem Spielplatz ausgestattet
  • Wickelräume sind nicht immer vorhanden,
    manchmal gibt es aber extra Sanitätsbereiche für Babys und Kleinkinder, die wirklich gut sind 

SEHENSWÜRDIGKEITEN, AUSFLÜGE & ATTRAKTIONEN 

  • Ausflüge, wie sie sich am Wegesrand boten
    (z.B. ...)

FAZIT

Dies war unsere dritte Fahrradtour (1. Schwanger / 2. mit nur einem Kind) und es werden noch viele folgen. Wir empfinden es als sehr entspannend mit Zelt und Fahrrad zu verreisen, da die Kinder ganz von selbst beschäftigt sind und die Welt als riesiges Wohn- und Spielzimmer wahrnehmen. Überhaupt liegt der Fokus während der gesamten Tour auf dem "einfachen Leben" und man wird daran erinnert was wirklich wichtig ist 

 

Es gibt allerdings ein paar Punkte, die Eltern DRINGEND BEACHTEN sollten:

  • die Anreise im Fahrradabteil des IC erwies sich als ziemliche Herausforderung, da alles (3 Räder, 1 Anhänger + Gepäck) einzeln verladen und teilweise auch auseinander genommen werden musste
  • das jüngste Kind sollte zum Radfahren unbedingt gut Sitzen können
    (trotz vieler Pausen ist die Zeit im Anhänger bzw. Kindersitz nämlich sehr lang) 
  • für Kleinkinder mit eigenem Fahrrad empfiehlt sich ein Adapter (z.B. follow me), 
    mit dem das Kinderfahrrad am Elternrad befestigt werden kann
    (so schafft man im Tandem-Stil auch mal etwas längere Strecken)
  • die Wahl zwischen einem Kindersitz für vorne oder hinten sollte gut überlegt sein
    • Kindersitz hinten: aufgrund der hohen Rückenlehne mehr Sicherheit fürs Kind
    • Kindersitz vorne: leichtere Kommunikation mit dem Kind (bei langen Strecken nicht unwichtig), Möglichkeit den Gepäckträger tatsächlich für Gepäck zu verwenden
  • wer statt einer Gemeinschaftsküche einen eigenen Campingkocher nutzen will, sollte diesen nie unbeaufsichtigt lassen, da sich Kinder daran leicht verbrennen können.

Weitere Familien-Radtouren

von Mandy:

1. Berlin-Usedom-Ostsee-Müritz

(mit Babybauch)

 

2. Berlin-Kopenhagen
(mit einem Kind)


Tipp:

Dieser Radtrip wurde mit einer bikeline Radwanderkarte geplant