ES MUSS NICHT IMMER MIT MÖHRCHN SEIN - ABER ES KANN!

ostern






Rüblimuffins mit Frischkäse-Topping

 

Die Rübli-Muffins sind

für Kinder ab 9 Monaten geeignet

 

ZUTATEN Muffins

  • 100g Mehl
  • 125g Butter oder Margarine
  • 100g Haselnüsse (gemahlen)
  • 100g Zucker
  • 2 Möhren (mittelgroß)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 2 Eier

ZUTATEN Topping

  • 300g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 100g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

 

Eine REZEPTEMPFEHLUNG von Ricarda Borgelt

Ricarda (23) ist stolze Bubenmama (1). Wenn dieser schläft nutzt sie die Zeit um leckere Gerichte zu zaubern. Besondere Freude bereitet es der leidenschaftlichen Hobbyköchin, wenn sie andere mit ihren Rezepten zum backen und kochen animieren kann. 

Instagram:   @hobbyzauber

YouTube:   Ricarda's Hobbyzauber

Blog:   hobbyzauber.wordpress.com


ZUBEREITUNG Muffins

  1. Schäle die Möhren und hobel sie ganz fein. 
  2. Verrühre alle Muffin-Zutaten (bis auf die Nüsse) zu einem glatten Teig
    und hebe dann die Möhren und die Haselnüsse vorsichtig darunter.
    Tipp:   Je nach Geschmack kannst Du auch Mandeln verwenden.
  3. Portioniere den Teig mit einem Löffel gleichmäßig in die Muffinförmchen.
  4. Backe die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 175° Ober-/Unterhitze für ca. 25 Min.

ZUBEREITUNG Topping

  1. Verrühre die Topping-Zutaten gut miteinander
  2. Fülle die so entstandene Creme in einen Spritzbeutel und spritze diese auf die Muffins.
    Tipp:   Wenn Du keine Spritztülle hast, kannst Du auch einen Teelöffel verwenden.
  3. Als Dekoration kannst Du abschließend gehobelte Möhren als Farbklecks auf das Topping geben. 

Hinweis

  • Für kleine Kinder kann man das Topping einfach weg lassen,
    so können sie den Muffin schon ab ca. 9 Monaten genießen. 




Ostern im Glas (Tischdekoration)

 

MATERIAL 

  • kleine Einmachgläser
  • grüne Zucker Schnüre
    (hier: Hitschler Apfel)
  • kleine Schokohasen 
    (hier: Lindt)
  • Band + Buchstabenperlen (optional)

ANLEITUNG

  1. Reinige zunächst die Gläser gründlich.
  2. Gib dann ein Nest aus grünen Schnüren hinein und platziere den Hasen darin.
  3. Verschließe das Glas fest mit dem Bügelverschluss.

Hinweis

  • Die Gläser eignen sich prima als Tischdeko.
    Tipp:   Fädle die Namen Deiner Gäste mit Namensperlen auf ein Band 
    und nutze die kleinen Gastgeschenke so als Platzkarten. 

 

Eine DEKOIDEE von Katrin Kleist
Katrin (36) ist Diplom Medienwirtin und Fachwirtin für Public Relations. Neben dem Basteln, liebt sie Kunst und Bücher.

Instagram:        @iheartlifestyle

 

 





Hefezopf & Hefeknoten

 

Der Hefezopf und die Hefeknoten sind
für Kinder 
ab 9 Monaten geeignet.

 

ZUTATEN Teig

  • 500g Mehl
  • 250ml Milch (lauwarm)
  • 80g Butter oder Margarine
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Pck. Zitronenschale (z.B. Dr. Oetker)
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei

zusätzlich

  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Hagelzucker (optional)

 

Eine REZEPTEMPFEHLUNG von Ricarda Borgelt

Ricarda (23) ist stolze Bubenmama (1). Wenn dieser schläft nutzt sie die Zeit um leckere Gerichte zu zaubern. Besondere Freude bereitet es der leidenschaftlichen Hobbyköchin, wenn sie andere mit ihren Rezepten zum backen und kochen animieren kann. 

Instagram:   @hobbyzauber

YouTube:   Ricarda's Hobbyzauber

Blog:   hobbyzauber.wordpress.com


ZUBEREITUNG Teig

  1. Zerlasse die Butter/Margarine unter ständigem Rühren in einem Topf und lasse sie etwas abkühlen
  2. Verrühre dann alle trockenen Zutaten des Teiges, gib das flüssige Fett hinzu 
    und lass das Ganze für etwa 60 Min ruhen.

Formgebung Hefezopf

  1. Gib den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, knete ihn gut durch
    und teile ihn dann in 3-4 gleich große Stücke. 
  2. Forme jedes Teilstück zu einer Schlange und flechte daraus einen Zopf. 

Formgebung Hefeknoten (6 Stück)

  1. Gib den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, knete ihn gut durch
    und teile ihn dann in 6 gleich große Stücke. 
  2. Forme jedes Teilstück zu einer etwa 45 cm langen Teigrolle 
    und wickle dieses zu einem Knoten (siehe Bilder).

Backen

  1. Verrühre ein Ei mit etwas Salz und Zucker und bepinsle Dein Hefegebäck mit der Masse.
  2. Streue abschließend etwas Hagelzucker darüber (optional) und lass das Ganze 30 Min ruhen. 



Esspapier Hasen (Tischdekoration)

 

MATERIAL 

ANLEITUNG

  1. Benutze den Motiv-Ausstecher, um aus dem Esspapier bunte Hasen auszustechen. 
  2. Streue diese anschließend auf den Tisch, die Teller oder das Dessert.

Hinweis

  • Du kannst die Hasen auch in kleine Tüten füllen und Deinen Gästen als kleines Präsent mit nach Hause geben. 

 

Eine DEKOIDEE von Katrin Kleist
Katrin (36) ist Diplom Medienwirtin und Fachwirtin für Public Relations. Neben dem Basteln, liebt sie Kunst und Bücher.

Instagram:   @iheartlifestyle

 

 





Karotten-Walnuss-Zimt Kuchen mit Sahnecreme

 

Der Karotten-Walnuss-Zimt Kuchen ist

für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

 

ZUTATEN für den Kuchenboden
(Maßangabe 1 Glas á 200ml) 

  • 2 Gläser Mehl 
  • 2 Gläser Karotten (gerieben)
  • 1 ½ Gläser Zucker 
  • ½ Glas Walnüsse (klein gehackt) - alternativ: Mandeln oder Haselnüsse
  • ½ Glas Sonnenblumenöl
  • 3 Eier
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 TL Zimt

ZUTATEN für die Soße
(Maßangabe 1 Glas á 200ml) 

  • 4 Gläser Milch
  • 5 EL Zucker
  • 4 EL Mehl 

 

REZEPTEMPFEHLUNG von den Power Ladys
Hinter den power_ladys stecken zwei Schwestern, die es lieben zu kochen, zu backen und kreativ zu sein.

 

"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein

unglückliches Kind auf Erden gibt."

(Albert Einstein)

Instagram:   @power_ladys


ZUBEREITUNG Kuchen

  1. Verrühre alle Zutaten für den Kuchenboden zu einem glatten Teig
    und fülle ihn in eine Springform.
  2. Backe den Boden im vorgeheizten Backofen für ca. 40 Minuten
    (175° Umluft; 200° Ober-/Unterhitze).

ZUBEREITUNG Soße

  1. Gib alle Zutaten für die Soße in einen Topf und verrühre sie. 
  2. Bring die Masse zum Kochen bis eine etwas festere Masse entsteht.
  3. Gib die noch heiße Soße auf den Kuchenboden und lass das Ganze bei Raumtemperatur abkühlen.
    Tipp:   Am besten schmeckt der Kuchen frisch aus dem Kühlschrank.

Dekoration (optional) 

 

Tipp:   Wenn Du möchtest, kannst Du den fertigen Kuchen vor dem Servieren mit                  
            geraspelten Karotten und Zimt bestreuen.