Rezepte

Nachspeisen & Desserts



Pflaumen Crumble

eine Rezeptempfehlung von Sabirella

 

Der Pflaumen Crumble ist für
Kinder ab 2 Jahren geeignet.

ZUTATEN:

  • ca. 700g Pflaumen (entkernt)
    auch Tiefgefrorene möglich
  • 25g Zucker

  • 1 TL Zitronensaft

  • ½ TL Kardamom

  • ½ TL Zimt

  • 1 Pk. Vanillezucker

Für die Streusel:

  • 80g Mehl

  • 80g Haferflocken

  • 120g Zucker 
  • 120g Butter

optional: 

  • Vanille-Eis

Über Sabirella

Sabi (25) ist Mutter eines kleinen Jungen. Auf ihrem Blog schreibt die gebürtige Ruhrpöttlerin über allerhand "Mädchen- und Mamakram", wobei ihr besonders jene Themen am Herzen liegen, die das Leben schöner, bunter und einfacher machen. 

Instagram:   sabirella__

Blog:   sabirella.blogspot.de


ZUBEREITUNG:

  1. Vermische die Pflaumen mit Zucker, Vanillezucker, dem Zitronensaft und den Gewürzen.
  2. Mixe die Zutaten für die Streusel in einer separaten Schüssel
    und knete diese so lange, bis sich kleine und große Krümel bilden.
  3. Gib die Pflaumenmischung in eine Auflaufform und verteile die Krümel gleichmäßig darüber.
  4. Backe den Crumble im vorgeheizten Backofen bei 210° Grad Umluft für ca. 25-30 Min.

HINWEIS:

  • Serviere den Crumble am Besten warm mit einer Kugel Vanille-Eis.


Bratäpfel

eine Rezeptempfehlung von Nicole Weiss

 

Der Bratapfel ist für
Kinder ab 1 Jahr geeignet.

ZUTATEN (für 4 Personen):

  • 4 Äpfel
  • 2 EL Rosinen
  • 3 EL Orangensaft
  • 2 EL Haselnüsse (gehackt)
    alternativ: Walnüsse
  • 2 EL Honig
  • Zimt
  • Butter

optional:

  • Vanillesoße oder Vanilleeis

Über Nicole Weiss

Nicole (36) ist Mutter von 3 Kindern. Die gelernte Wirtschaftsübersetzerin befindet sich aktuell in Elternzeit, welche sie am liebsten im Garten verbringt. Dieses Rezept stammt aus ihrem Elternratgeber "Familie Ordentlich", in dem Sie nützliche Tipps & Tricks verrät, wie sich der Familienalltag einfacher gestalten lässt.

Blog:   familieordenlich.de

Instagram:   familieordenlich


ZUBEREITUNG:

  1. Heize zunächst den Backofen auf 160°C vor und fette eine Auflaufform mit Butter ein.
  2. Weiche die Rosinen für ca. 5 Min in Orangensaft ein und lass sie dann abtropfen.
  3. Stich das Kerngehäuse aus dem Apfel heraus.
  4. Vermische die Nüsse mit Zimt, Honig und den Rosinen und fülle die Mischung in die Äpfel.
  5. Backe die Äpfel für ca. 30 Min bis sie goldbraun sind.

HINWEIS:

  • Zubereitungszeit ca. 10 Min + 30 Min Backzeit
  • Serviervorschlag: Die Bratäpfel schmecken besonders gut mit Vanillesoße oder Vanilleeis.

Dieses Produkt könnte

Dich interessieren:



Erdbeer-Minz Eis mit Schokoladen-Nuss Topping

eine Rezeptempfehlung von Lilli P. 

 

Das Erdbeer-Minz Eis ist für Kinder
ab 1 Jahr geeignet.

 

ZUTATEN für das Topping:

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • etwas Kokosöl
  • Pistazien (gehackt)
  • Mandeln (gehackt)

ZUTATEN für das Eis:

  • 400-500g Erbeeren
  • Minzblättern (handvoll) 

  • 2 EL Limettensaft

  • 2 EL roter Fruchtsirup
    (z.B. Granatapfel)

  • 2 EL Kondensmilch (gezuckert)

optional:

  • 1 EL Rosensirup

  • Rote-Bete-Pulver (für intensives Rot)

WERKZEUG:  

  • Püriersab
  • Stieleisformen

Über Lilli P.
Lilli (26) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni und schreibt gerade ihre Doktorarb
eit in praktischer Philosophie. In ihrer Freizeit ist sie Babysitter aus Leidenschaft, was zur Folge hat, dass sie noch immer gern ein Gläschen Babybrei als Mittagssnack vernascht. 

Instagram:   @kuchenluege


ZUBEREITUNG: 

  1. Vermixe alle Zutaten für das Eis, fülle die Masse in Stileisformen und lass alles gut gefrieren.
  2. Schmelze die weiße Kuvertüre mit etwas Kokosöl im Wasserbad.
  3. Hacke die Nüsse in kleine Stücke.
  4. Hol das Eis aus den Gefrierbehältern, träufle etwas Kuvertüre darüber 
    und besteue das Ganze mit ein paar Nüssen. 

HINWEIS:

  • Ohne Rosensirup ist das Fruchteis auch für Kinder geeignet.



Waffeltassen mit Schokocreme

eine Rezeptempfehlung von Sandra Jansen 

 

Die Teetassen sind

für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Zutaten für 8 Portionen:

 

Tassen:

Schokocreme:

  • 250g Mascarpone
  • 20g brauner Zucker
  • 100ml Sahne
  • 8 Milchriegel (4 Creme / 4 Deko)

Über Sandra Jansen

Sandra (33) ist stolze Mama einer Tochter (*2015). Der rheinischen Frohnatur ist gesunde Ernährung sehr wichtig, dabei darf das Obst aber auch gerne mal einen Schokoladen-mantel tragen. Auf ihrem Blog teilt sie neben Rezepten auch Bastelideen, mit dem Ziel andere Mütter zum nachmachen zu inspirieren. 

Blog:   bastelhunger.de

Instagram:  @bastelhunger


Vorbereitung der Tassen:  

  1. Trenne zunächst den oberen, halbrunden Teil des Hörnchens von der Spitze
    und schmelze die Schokoriegel über einem Wasserbad. 
  2. Tauche dann den Tassenrand in die geschmolzene Schokolade, tippe ihn in einen Teller mit bunten Zuckerstreuseln und stelle ihn mit der runden Seite auf einen der Teller-Kekse.
  3. Wiederhole diesen Vorgang mit allen "Tassen" und fülle diese anschließend etwa bis zur Hälfte mit Schokolade, so dass sich die Tase mit dem Untersetzer verbindet. 
    Hinweis:    Es ist nicht schlimm wenn die Schokolade dabei unten etwas herausläuft, 
                        da Du diese verwenden kannst, um den "Unterteller" mit Schokolade zu bepinseln
                        um einen leckeren Schokokeks zu erhalten.
  4. Lass die übrige Schokolade etwas abkühlen.
  5. Schneide die Waffelrollen in kleine Stücke für die "Henkel" 
    und klebe diese mit der abgekühlten Schokolade an die Tassen. 

Zubereitung der Schokocreme:  

  1. Schlage die Sahne steif und vermenge sie mit den restlichen Zutaten für die Schokocreme. 
  2. Fülle diese dann in die vorbereiteten Waffeln. 
    Tipp:          Am besten funktioniert es mit einem Spritzbeutel. 
  3. Anschließend kannst Du die Tassen noch mit einem halben Schokoriegel dekorieren.

Hinweis: 

  • Die Kekstassen lassen sich sehr gut vor einer Party vorbereiten,
    so dass kein zusätzlicher Stress entsteht.
  • Wenn Du mit den Tassen beginnst, kannst Du die Creme direkt darin einfüllen
    und alles im Kühlschrank lagern. 
  • Vor dem Befüllen mit Schokocreme, solltest Du die Tassen mindestens 2-3 Stunden
    im Kühlschrank lagern, damit die Schokolade richtig fest wird. 
    Tipp:          Am besten Du bereitest sie bereits am Vorabend vor.  

Dieses Produkt könnte

Dich interessieren:


"Die kleinen Tassen sind perfekt für

diejenigen, die ihre Gäste überraschen wollen, nicht genügend Dessert Schälchen besitzen oder keinen Platz in der Spülmaschine haben. Wenn ich es mir so überlege, eigentlich super für jeden Gastgeber." (Sandra) 




Erdmandelwaffeln

eine Rezeptempfehlung von Célie Helène 

 

Die Waffeln sind für Kinder

ab 10 Monaten geeignet.

Zutaten (für ca. 5 Waffeln):

Über Célie Helène
Célie (28) ist Mutter von 3 Jungs (12, 2 und 1)
und überzeugte Anhängerin des "Clean Food". Auf ihrem Blog teilt sie ihre Erfahrungen mit einer zucker- und weizenfreien Ernährung und gibt Einblicke in ihr Familienleben. 

Blog:   raupenblog.com

Instagram:   @fraeulein_raupe


Zubereitung:

  1. Das Waffeleisen vorheizen 
  2. Mehl, Backpulver und Zitronenschale vermengen
  3. Eier und Öl verquirlen und in die Mehlmischung geben
  4. Milch nach und nach unterrühren
  5. Waffelteig mit einer Schöpfkelle portionieren und im Waffeleisen ausbacken

"Und plötzlich weißt Du,

was es bedeutet einen klaren Geist

und eine ausgeglichene Seele zu haben."
(Célie über die Zuckerentgiftung) 


Dieses Produkt könnte

Dich interessieren:




Schlumpf-Eis

eine Rezeptempfehlung von Dominik Lechner

 

Zutaten:

  • 10-15 Marshmallows
  • 120g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 280 ml Milch
  • 2 Vanilleschoten
    (alternativ 1 TL Vanilleextrakt)
  • blaue Lebensmittelfarbe
    oder Blue Curacau

Blog:   eis-selber-machen.com

Instagram:   @eis_selber_machen


Zubereitung:

  1. Zucker und Milch in einen Topf geben und unter Rühren erwärmen
  2. Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen
  3. Mark in die Zucker-Milch-Masse geben, gründlich vermengen und kurz aufkochen lassen
  4. Bei mittlerer Hitze die Marshmallows hinzugeben, dabei so lange rühren 
    bis sich diese komplett aufgelöst haben und eine cremige Masse entsteht
  5. Alles für ca. 10 Minuten köcheln
    Tipp für Eilige:   Durch Zugabe von etwas in warmen Wasser aufgelöster Stärke                                                        wird die Masse schneller fest.
  6. Masse vom Herd nehmen, in ein anderes Gefäß umfüllen
    und für ein paar Stunden zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen
  7. Sahne steif schlagen und langsam unter die abgekühlte Masse heben
  8. Für die typische blaue Optik Lebensmittelfarbe oder Blue Curacao hinzugeben, 
    dabei soviel Flüssigkeit verwenden bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

Zubereitung mit Eismaschine: 

  • Schlumpfeis-Masse in die Eismaschine füllen und nach Anleitung fertig stellen 

Zubereitung ohne Eismaschine:

  • Schlumpfeis-Masse in einen Gefrierbehälter füllen
    und für ca. 30 Min in das Tiefkühlfach geben
  • Danach die Masse mit einem Handrührgerät vermixen, 
    damit sich die gebildeten Eiskristalle auflösen
  • Vorgang alle 30 Minuten wiederholen, 
    bis das Schlumpf-Eis die gewünschte Cremigkeit erreicht 

"Ein super erfrischendes Eis, das nicht nur eure Kinder lieben werden, und ihr ganz leicht Zuhause selber machen könnt."
(Dominik)



Dieses Produkt könnte

Dich interessieren:



Wir suchen Dein Lieblingsdessert!

Hast Du auch ein Rezept, das Du gerne mit unserer Community teilen möchtest?

Dann sende uns doch eine Email an happybabyness@gmail.com!

Gerne stellen wir es jungen Eltern mit einem Gruß von Dir kostenlos zur Verfügung!