Rezepte für den Kaffeetisch

Kuchen & Torten Rezepte





Apfel-Zimt-Rosen

 

Die Apfel-Zimt-Rosen sind

für Kinder ab 1 Jahr geeignet

 

ZUTATEN (12 Stück)

  • 2 Rollen Blätterteig 
  • 2-3 Äpfel
  • 4cl Amaretto
  • Zucker & Zimt
  • 1 Eigelb
  • Puderzucker

optional

  • Nüsse (gemahlen)
  • Rosinen

MATERIAL

  • Muffinform

 

Diese REZEPTEMPFEHLUNG stammt

aus unserer eigenen Küche

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN
UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


ZUBEREITUNG

  1. Rolle den Blätterteig aus und bepinsel ihn mit Amaretto.
  2. Bestreue die Teigplatten mit Zucker & Zimt.
    Tipp:  Wer möchte kann zusätzlich gemahlene Nüsse und/oder Rosinen darüber streuen. 
  3. Schneide jede Platte der Länge nach in 6 gleichmäßige Streifen.
    Tipp:   Halbiere die Platte zunächst in der Mitte und drittel die daraus entstehenden Hälften.
  4. Schäle die Äpfel und enferne mit Hilfe eines Apfelentkerners das Kernhaus. 
    Schneide die Äpfel dann in dünne Streifen (ca. 3 mm dick).
    Tipp:   Mit einem Gurkenhobel werden die Scheiben schön gleichmäßig. 
  5. Lege die Scheiben dann der Reihe nach auf die Teigstreifen aus. 
    Achte darauf, dass sie nicht zu dicht aneinanderliegen und am Rand etwas Luft bleibt.
  6. Rolle je einen Streifen mit dem Apfelbelag ein, drücke das Ende fest
    und platziere die Rolle in einer leicht gefetteten Muffin-Form. 
  7. Bepinsel die Rollen mit etwas Eigelb, damit der Blätterteig schön braun wird. 
  8. Backe die Rollen im vorgeheizten Backofen bei 200°Grad (Ober-/Unterhitze) 
    für ca. 15 Minuten, bis die Äpfel leicht braun sind. 
  9. Lass die fertigen Rosen auskühlen und bestäube sie vor dem Servieren mit etwas Puderzucker. 

Hinweis

  • Für die Kinder-Variante kannst Du den Amaretto mit etwas Zitronensaft ersetzen.
    Tipp:   Markiere die Kinder-Rose mit einem Zahnstocher,
                damit Du sie anschließend von den Rosen mit Schuss unterscheiden kannst.

Diese amazon Produkte

könnten Dich interessieren:





Baklava

 

Das Baklava ist für Kinder
ab 1 Jahr geeignet.

 

ZUTATEN

  • 300 g Haselnüsse (gehackt)
  • 300 g Walnüsse (gehackt)
  • 300 g Mandeln (gemahlen & gehobelt)

  • 700 g Zucker

  • 3x 1/4 TL Zimt

  • 250 g Butter

  • 450 g Teigblätter (türk. Filoteig)
    alternativ: Blätterteig

  • 300 ml Wasser

  • 30 ml Rosenwasser (z.B. von Kaufland)

 

Eine REZEPTEMPFEHLUNG von Enrico Stahl
Enrico (41) ist Vater von einem Jungen (12) und einem Mädchen (7). In seiner Freizeit fotografiert der Industriemechaniker gerne oder ist irgendwo zwischen Küche und Autowerkstatt zu finden, wo er nicht nur Desserts sondern auch Autos tuned. 

Instagram:   @staehlchen75

 

"Baklava ist eine Nascherei, die sehr sehr süß ist und wirklich jeder, selbst meine Kinder, hören nach ein paar Stückchen auf nach Süssigkeiten zu fragen." (Enrico)

 


ZUBEREITUNG

  1. Vermische zunächst die Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse mit 12 EL Zucker und dem Zimt.
  2. Schmelze die Butter und lass sie abkühlen. 

  3. Fette eine ofenfeste Backform mit Butter ein und heize den Backofen vor
    (200° Ober-/Unterhitze; Umluft 180°) 

  4. Lege die Teigblätter auf die Arbeitsfläche und stülpe die Backform darüber. 
    Schneide dann mit einem scharfen Messer einmal um die Form herum,
    so dass die Teigblätter anschließend gut in die Form passen.

  5. Bepinsel die zugeschnittenen Teigblätter mit Butter, 
    lege diese nacheinander in die Form und bfülle sie mit der Nussmischung.
    Tipp:   In der Regel sind 20 Teigblätter in einer Packung, lege daher ca. 5 Teigblätter aus und
                verteile 1/3 der Nussmischung darauf. 
    Wiederhole dies 2x und schließe mit einer Teigschicht.  

  6. Schneide mit dem scharfen Messer Rechtecke oder ein Rautemuster in die Form
    und bestreiche alles mit der restlichen Buter.

  7. Backe das Ganze in ca. 25 Minuten goldbraun.

  8. Vermische noch während dem Backen 300ml Wasser mit 450g Zucker
    und verkoche beides zu einem Sirup (ca. 10 Minuten). 

  9. Nimm den Topf von der Kochstelle und rühre 30ml Rosenwasser darunter. 

  10. Lass das Baklava ca. 5 Minuten stehen, nachdem Du es aus dem Ofen genommen hast,
    übergieße es mit dem Sirup und lass es weiter abkühlen.

HINWEIS:

  • "Bei diesem Rezept habe ich zum ersten Mal Rosenwasser verwendet. Dieses schmeckt separat probiert, wie eine Rose riecht und das Ganze mit Seife vermischt. Das klingt zwar erstmal nicht gut, ist aber gerade bei Süßspeisen wirklich zu empfehlen, da es Frische in die Süße bringt." (Enrico)

  • Je nach Backfom-Größe können die Mengenangaben variiert werden.





Bananen Muffins (zuckerfrei!)

 

Die Bananen-Muffins sind

für Kinder ab 6 Monaten geeignet

 

ZUTATEN

  • 300g Mehl (Weizen/Dinkel)
  • 3 TL Backpulver (gestrichen)
  • 1 Banane (reif!)
  • 1 Ei
  • 250ml Milch
  • 4 EL Öl
  • 1 Vanilleschote

 

Eine REZEPTEMPFEHLUNG von Jenny Pohland

Jenny (31) ist stolze Jungsmama (10 Monate).

Ihre Freizeit verbringt die gelernte Bankkauffrau gerne im Garten oder der Bowlinghalle.

Instagram:   @jeybo86


ZUBEREITUNG 

 

  1. Verarbeite alle Zutaten zu einem glatten Teig
  2. Fette eine Muffinform ein und bestäube sie mit Mehl
  3. Backe die Muffins bei 180° Ober-/ Unterhitze für etwa 25 Minuten.




Apfel-Bienenstich

 

Der Apfel-Bienenstich-Kuchen ist

für Kinder ab 3 Jahren geeignet

 

ZUTATEN

  • 1,2kg Äpfel
  • 250g Mehl
  • 185g Zucker
  • 180g Butter
  • 100g Rosinen
  • 60g Mandelblättchen
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei 

 

 

Diese REZEPTEMPFEHLUNG stammt

aus unserer eigenen Küche

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN
UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Backpulver, Butter (125g), Zucker (60g), Vanillezucker, Salz und Ei 
    zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Springform (⌀ 26 cm) mit Backpapier ausrollen, hineinlegen, einen Rand formen
    und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  3. Backofen vorheizen (200° Ober-/Unterhitze, 180° Umluft)
  4. Äpfel waschen, entkernen, würfeln und mit Zitronensaft beträufeln.
  5. Butter (50g) mit Zucker (50g) zergehen lassen und die Äpfel mit den Rosinen kurz darin andünsten. 
    Eventuell mit 2 EL Stärke andicken und auf dem Teig verteilen.
  6. Übrige Butter schmelzen, Zucker (75g), Honig, Mandelblättchen, Honig hinzugeben. 
    Alles erhitzen, bis die Mandeln goldbraun sind und über den Äpfeln verteilen.
  7. Kuchen für ca. 45 Minuten backen.