DIY - Nähenanleitungen und Schnittmuster

Wimpel

nach einer Anleitung Ann-Christin Peters

MATERIAL:

  • Baumwollstoff in der Größe eines Wimpels
  • kleines Rundholz
    (z.B. Stock)
  • T-Shirt Folie für den Tintenstrahl-Drucker
    (z.B. von Avery)
  • Band und Garn in einer Farbe nach Wahl
  • Bommel- oder Fransenkante

WERKZEUG:

  • Nähmaschine oder Sticknadel

Über Ann-Christin Peters

Ann-Christin ist freiberufliche Art Direktorin und lebt mit ihrer Familie bei Hamburg. Sie gestaltet Websites, Logos und alles was mit Druck zu tun hat. In ihrer Freizeit überträgt sie dieses Fachwissen auf Stoffe und gestaltet selbst Textilien. 


Auf ihrem Blog veröffentlicht sie zahlreiche Tipps und DIY-Anleitungen und bietet Nähpakete zum Selbermachen an. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies, wie Plotterdateien oder Poster, zum Herunterladen. 

Instagram:        @diekleinedesignerei

Facebook:         diekleinedesignerei

Pinterest:          kleinedesign

Blog:                  die-kleine-designerei.com




ANLEITUNG:


Schritt 1:      Motivdruck

Lege die T-Shirtfolie so in den Drucker, dass die weiße Seite bedruckt wird. 
Wähle dann die Einstellung "Normalpapier" und drucke Dein Wunschmotiv aus.
Hinweis:   Das Motiv muss vor dem Drucken gespiegelt werden, 
                 da es später Seitenverkehrt aufgebügelt wird. 
 

Tipp:         Am Ende der Seite findest Du die "Hey-Baby" Download-Vorlage
                 von Ann-Christin zum Herunterladen (Mehr tolle Freebies gibt es auf ihrem Blog!) 


Lass die bedruckte Folie für ca 10 Minuten trocknen
und schneide die überschüssigen Ränder der Folie ab.

Schritt 2:      Aufbügeln des Motivs 

Lege die Folie mit der bedruckten Seite auf den Stoff und bügle ihn auf. 

  • Mit einer Bügelpresse: 
    Lege den Stoff mit der Folie in die Bügelpresse und und presse ca. 60 Sek. bei 160° C.

  • Mit einem Bügeleisen:  
    Lege den Stoff auf eine harte, hitzebeständige Unterlage und achte darauf, 
    die ganze Fläche des Motivs mit dem Bügeleisen abzudecken. 
    Presse ca. 90 Sek. bei 170° C (= höchste Einstellung: Leinen/Baumwolle) 
    Hinweis:   Falls Du ein Dampfbügeleisen verwendest, versetzte dieses gelegentlich, 
                      damit die Fläche unter den Löchern ebenfalls genug Hitze abbekommt.

Lass den Stoff etwa 2 Minuten auskühlen. 

Schritt 3:      Folie entfernen

Hebe die Folie an einer Ecke an und ziehe sie langsam ab. 
Hinweis:   Sollte sich das Motiv vom Stoff lösen, waren Druck und/oder Hitze nicht genug. 
                 Decke dann alles mit Backpapier ab und bügel noch einmal darüber. 

Schritt 4:      Wimpelform 

Schneide den Stoff in die gewünschte Wimpelform 
und stecke den linken und rechten Rand des Wimpels,

sowie die untere Spitze mit Nadeln um.

Steppe dann die Kanten einmal knapp mit der Nähmaschine ab. 

Schritt 5:      Aufhängung

Klappe den oberen Teil des Wimpels so um, dass das Rundholz hindurchpasst

und nähe einmal über die gesamte Breite.
Tipp:   Am besten legst Du das Holz zunächst hinein und steckst den Stoff so ab. 

 

Schritt 6:      Dekoration  

Abschließend kannst Du den Wimpel mit bunten Bändern zur Aufhängung,
sowie Bommeln an der unteren Kante verzieren.

Hinweis: 

  • Nach dem Aufbügeln des Motives kann der Wimpel gewaschen werden, 
    damit die Folie etwas weicher wird. Dies ist aber nicht notwendig.

"Ich mag auch im Alltag

schöne Dinge und habe eine Liebe zu schwarz-weißen Mustern und Typografie.

Ich finde, Spielzeug und Einrichtungsgegenstände für Kinder müssen nicht immer

rot-gelb-blau sein."
(Ann-Christin)


Dieses Produkt könnte
Dich interessieren:



Download
Wimpel-HEY-BABY.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.2 KB

Dir gefällt diese Anleitung? Dann teile sie doch mit Deinen Freunden!


Günstige Stoffe und Bastelmaterial erhältst Du bei unseren Partnershops:



Hast Du unsere Anleitung ausprobiert?
Sende uns ein Foto von Deinem "Wimpel"
oder markiere Dein Bild mit #happybabyness

Wir freuen uns über eine bunte Sammlung!