DIY - Nähenanleitungen und Schnittmuster

Wickeltasche

genäht von Sophie Stumpf nach einer etwas abgeänderten Anleitung von Katja Hilla

MATERIAL:

  • Innenstoff (34x27 cm); alternativ im Stoffbruch (17x27 cm)
  • Außenstoff (34x27 cm); alternativ im Stoffbruch (17x27 cm) 
  • 2x Vlies zum Verstärken (32x25 cm)
  • 2x breite Laschen (26x27 cm); alternativ im Stoffbruch (13x27 cm)
  • 2x schmale Laschen (22x27 cm); alternativ im Stoffbruch (11x27 cm) 
  • Veschluss (14x16 cm); geg. Druckknöpfe, Klettverschluss...
  • Dekoration (z.B. Applikation, Stickerei, Webband...)

Über Katja Hilla
Katja, besser als Käthe bekannt, ....
In ihrem Blog... 

Blog:        naehte-von-kaethe.blogspot.de

Über Sophie Stumpf
Sophie ist eine nähbegeisterte Floristin.
Sie hat einen kleinen Sohn

Instagram:        @sopherl1912



ANLEITUNG:


Schritt 1:      
Stoffe zuschneiden 

Schneide den Innen- und Außenstoff, die Laschen, sowie das Vlies nach den Maßen in der Materialangabe zu.
Die Nahtzugabe von 1 cm ist darin bereits enthalten.  

Schritt 2:      Laschen 

Bügle alle vier Laschen in der Mitte, bzw. im Stoffbruch, auf.
Um sicher zu gehen, dass alles gerade wird, kannst Du gegebenenfalls Stylefix verwenden.
Hinweis:   Falls Du die Laschen verzieren möchtest (z.B. mit Webband oder Zackenlitze), ist jetzt der richtige Zeitpunkt.                  

Lege die schmalen Laschen auf die breiten und stecke diese fest.
Achte darauf, dass die offenen Seiten miteinander abschließen. 

Markiere mit Schneiderkreide die Mitte der schmalen Laschen und nähe an dieser Stelle die schmale auf die breite Lasche. 
Beginne am besten an der offenen Seite und nähe bis kurz vor den Stoffbruch der schmalen Lasche. 
Für mehr Stabilität der entstehenden Taschen kannst Du noch ein zweites Mal darüber nähen. 

Schritt 3:      Verschluss

Falte den Stoff für den Verschluss in der Mitte und nähe ihn zusammen (rechts auf rechts).
Tipp:         Je nach Stoff ist es empfehlenswert vorher eine Vlieseinlage zur Verstärkung einzuarbeiten um die Stabilität zu erhöhen.

Lege die Naht des entstandenen Verschlusses in die Mitte und bügle diesen ohne ihn zu wenden.

Wenn alles glatt ist, kannst Du eine der beiden offenen Seiten zunähen.

Schneide dann die Ecken vor der Naht schmal ab, damit Du sie nach dem Wenden besser ausformen kannst. 
Hinweis:   Achte darauf nicht in die Naht zu schneiden! Alternativ kannst Du den Verschluss auch abrunden.

Wende den Verschluss, bügle ihn erneut und steppe ihn ein weiteres mal ab.

Schritt 4:      Innentasche fertig stellen

Lege die Laschen und den Verschluss auf den Innenstoff und stecke ihn fest. 
Hinweis:   Achte darauf, dass die schöne Verschluss-Seite oben liegt und mittig ausgerichtet ist. 
Tipp:         Damit nichts verrutscht, kannst Du alles in der Nahtzugabe zusammen heften. 

Schritt 5:      Außenstoff 

Tipp:         Beim Außenstoff kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen
                 z.B. verschiedene Stoffe kombinieren, Applikationen aufnähen (gestickte Schrift, Stoffbuchstaben, Bügelbild...) 
 

 

Schritt 6:      Zusammen setzen

Lege das Innen- und Außenteil aufeinander (rechts auf rechts), d.h. beim Innenleben liegt der Verschluss rechts 
und beim Außenstoff liegt die verzierte Seite (z.B. mit Schriftzug) auf die Seite des Verschlusses.

 

Stecke beide Teile gut fest und nähe alles zusammen.

Hinweis:   Vergiss beim Nähen nicht eine Wendeöffnung (z.B unten zwischen den breiten Laschen) frei zu lassen. 
Tipp:         Die Form der Ecken kannst Du verstärken, indem Du noch zweimal darüber nähst. 
 


Schneide die Nahtzugabe der Ecken weg und wende die Windeltasche. 
Tipp:         Bügle die Tasche gut auf, so dass sie ihre Form behält.  

 

Schließe die Wendeöffnung, indem Du sie schmalkantig absteppst oder einen Matratzenstich verwendest. 

Schritt 7:      Sicherheit

Damit die Windeltasche sicher schließt, können Druckknöpfe, ein Klettverschluß oder Kam Snaps verwendet werden. 

Tipp:         Bügle die Tasche gut auf, so dass sie ihre Form behält.  

Hinweis:   Da die Tasche später gefüllt werden soll, empfiehlt es sich eine Testfüllung hineinzustecken, 
                 ehe die Knöpfe gesetzt werden. Alternativ können diese in einem Abstand von 6-7 cm fixiert werden.

 

Schritt 8:      Füllung 

In die fertige Windeltasche passen eine Wickelunterlage, 3-5 Windeln, sowie eine Packung Feuchttücher.
Aber auch kleine Cremes und ein Schnuller finden ihren Platz.  

Dir gefällt diese Anleitung? Dann teile sie doch mit Deinen Freunden!


Günstige Stoffe erhältst Du bei unseren Partnershops: