Textiles Gestalten


Basteln mit Stoffmalfarben

 

In Kooperation mit dem Irseer Kreisversand




Topflappen mit Stoffmalfarben gestalten

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Bügeleisen
  • Fön (optional)

ANLEITUNG ZUM Topflappen bemalen

 

Schritt 1:     Bügeln

 

Packe die Topflappen aus und bügel sie möglichst Faltenfrei, damit Du eine glatte Fläche zum Malen erhältst. 

  

Schritt 2:     Bemalen

 

Nun kannst Du die Topflappen nach Herzenslust bemalen, wobei Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Es eignen sich sowohl großflächige Bilder über die volle Topflappengröße (hier: Lama) wie auch kleine Motive in einzelne Rauten (hier: Kakteen), aber auch bunte Farbverläufe mit flüssigen Farben sind denkbar.

Tipp: Aufgrund der kleinen Rauten-Fläche empfehlen wir bei feinlinigen Motiven Stoffmalstifte statt Flüssigfarben. Diese lassen sich besonders in Nähe der Nähte leichter proportionieren als ein Pinsel. 

  

Schritt 3:     Fixieren

 

Lass die Farben gut (idealerweise über Nacht) trocknen und bügel sie anschließend auf höchster Stufe (Baumwolle). Dies dient der Fixierung der Farben, so dass die Topflappen künftig auch der Waschmaschine stand halten.

Tipp:   Wenn es schnell gehen muss, kannst Du den Trocknungsprozess mit einem Heißluftfön beschleunigen. 

 

WARNUNG:   Beim Bügeln besteht VERBRENNUNGSGEFAHR! Bitte Kinder diesen Schritt auf keinen Fall ohne Betreuung durchführen lassen. 

Werbung



"Feder" Mäppchen mit Stoffmalfarben bedrucken

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Stupfpinsel (alternativ: Schwamm)
  • Fön (optional)
  • Backofen (optional)

ANLEITUNG ZUM schablonieren eines feder mäppchens

 

Schritt 1:     Schablonen aufkleben 

 

Überlege Dir an welchen Stellen Du insgesamt Motive platzieren möchtest und klebe dann die erste Schablone auf. 

  

Schritt 2:     Farbe auftupfen

 

Gib ganz wenig Farbe in einen flachen Behälter (z.B. Teller) und tupfe mit dem Stupfpinsel vorsichtig darüber, so dass sich ein hauchdünner Farbfilm über die gesamte Pinselbreite verteilt. Gehe dann mit dem Schwämmchen über die Schablone und tupfe diese ab, bis das Motiv vollständig übertragen wurde.

Tipp: Verwende beim Tupfen nur ganz wenig Farbe und bearbeite eine Stelle lieber auf mehrere Male. So verringerst Du das Risiko, dass Farbe unter die Schablone läuft und unschöne Kanten hinterlässt.

 

Schritt 3:     Farbverlauf (optional)

 

Wenn Du möchtest, kannst Du während dem Tupfen (Schritt 3) einen leichten Farbverlauf einarbeiten, indem Du 2-3 Farben auf dem Teller anrichtest und abwechselnd (oder auch gleichzeitig) die Farbe aufnimmst. So kannst Du wunderbare Schattierungen entstehen lassen.

  

Schritt 4:     Trocknen

 

Lass die Farben gut trocknen, ehe Du die Schablone löst und versetzt um weiter zu arbeiten. Achte insbesondere beim Wenden des Federmäppchens darauf, dass die Farben gut ausgetrocknet sind ehe Du die Rückseite bedruckst. Damit es schneller geht, kannst Du den Trocknungsprozess mit einem Heißluftfön beschleunigen, so dass Du gleich weiter arbeiten kannst.

 

Schritt 5:     Fixieren

 

Nachdem ein Federmäppchen eher selten bis gar nicht gewaschen wird, reicht es im Prinzip die Farbe mit einem Heißluftfön zu fixieren. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann es aber auch nach Packungsanleitung für einige Minuten in den Backofen legen. 

 

WARNUNG:   Im Backofen besteht VERBRENNUNGSGEFAHR! Bitte Kinder diesen Schritt auf keinen Fall ohne Betreuung durchführen lassen.  

Werbung



Platzset "Monstera" mit Stoffmalfarben bedrucken

 

MATERIAL

WERKZEUG


ANLEITUNG ZUM schablonieren eines platzdeckchens

 

Schritt 1:     Vorbereitung

 

Packe die Platzdeckchen aus und bügel sie möglichst faltenfrei, damit Du später eine glatte Fläche zum Arbeiten erhältst. Lege das erste Platzset auf eine saugende Unterlage (z.B. Zeitungspapier) um die Arbeitsfläche zu schützen und ein Verlaufen der Farben zu verhindern.

  

Schritt 2:     Schablone positionieren

 

Überlege Dir an welcher Stelle des Platzsets Du das Motiv positionieren möchtest. Bedenke dabei, für welchen Zweck Du das Set verwenden möchtest. Bei einer kleinen "Tischdecke" macht sich ein mittiges Motiv gut, wenn jedoch ein "Essteller" auf das Platzdeckchen gestellt werden soll, muss das Motiv eher an den Rand um nicht verdeckt zu werden. 

 

Wende die Schablone dann, besprühe die Rückseite mit etwas Haftspray und lass dieses leicht antrocknen, ehe Du die Schablone an der finalen Stelle (mit der besprühten Seite nach unten) leicht andrückst. 

Tipp: Die Verwendung von Haftspray verhindert das Verrutschen der Schablone und verringert gleichzeitig das Risiko, dass Farbe unter die Schablone hineinläuft. Alternativ kann die Schablone aber auch mit etwas Tesafim fixiert werden, dieses reduziert jedoch nicht die Möglichkeit, dass Farbe unter die Schablone gelangt.

  

Schritt 3:     Farbe auftupfen

 

Gib ganz wenig Farbe in einen flachen Behälter (z.B. Teller) und tupfe mit dem Stupfpinsel vorsichtig darüber, so dass sich ein hauchdünner Farbfilm über die gesamte Pinselbreite verteilt. Gehe dann mit dem Schwämmchen über die Schablone und tupfe diese ab, bis das Motiv vollständig übertragen wurde.

Tipp: Verwende beim Tupfen nur ganz wenig Farbe und bearbeite eine Stelle lieber auf mehrere Male. So verringerst Du das Risiko, dass Farbe unter die Schablone läuft und unschöne Kanten hinterlässt.

 

Schritt 4:     Farbverlauf (optional)

 

Wenn Du möchtest, kannst Du während dem Tupfen (Schritt 3) einen leichten Farbverlauf einarbeiten, indem Du 2-3 Farben auf dem Teller anrichtest und abwechselnd (oder auch gleichzeitig) die Farbe aufnimmst. So kannst Du wunderbare Schattierungen entstehen lassen.

 

Schritt 5:     Trocknen & Fixieren

 

Lass die Farben gut (idealerweise über Nacht) trocknen und bügel das Platzdecken anschließend auf höchster Stufe (Baumwolle). Dies dient der Fixierung der Farben, so dass das Set künftig auch der Waschmaschine stand hält.

Tipp:   Wenn es schnell gehen muss, kannst Du den Trocknungsprozess mit einem Heißluftfön beschleunigen. 

 

WARNUNG:   Beim Bügeln besteht VERBRENNUNGSGEFAHR! Bitte Kinder diesen Schritt auf keinen Fall ohne Betreuung durchführen lassen. 

Werbung



Platzset "Ananas" mit Kartoffeldruck

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Bleistift
  • Messer

ANLEITUNG Platzset basteln mit Kartoffeldruck

 

Schritt 1:     Stempel herstellen

 

Halbiere eine rohe Kartoffel der Breite nach. Die erste Hälfte benötigst Du für die Frucht, die zweite für das Blattgrün. Schneide für die Ananas-Frucht ein Gittermuster in die Kartoffel, indem Du mit dem Messer diagonale Kerben ins Fruchtfleisch ritzt. Für das Blattgrün zeichnest Du hingegen mit einem Bleistift Blätter (ähnlich dem adidas Logo) auf die zweite Kartoffelhälfte und legst diese vorsichtig mit dem Messer frei. 

 

Schritt 2:     Platzset vorbereiten

 

Packe die Platzdeckchen aus und bügel sie möglichst faltenfrei, damit Du später eine glatte Fläche zum Arbeiten erhältst. Lege das erste Platzset auf eine saugende Unterlage (z.B. Zeitungspapier) um die Arbeitsfläche zu schützen und ein Verlaufen der Farben zu verhindern.

  

Schritt 3:     Stempeln 

 

Gib etwas gelbe Farbe auf einen Teller und tupfe die Ananas-Kartoffel hinein, bis sie gleichmäßig Farbe aufgenommen hat. Benutze die Kartoffel dann als Stempel und drücke diesen langsam und mit etwas Druck auf das Platzset. 
Tipp: Je weniger Farbe Du verwendest, desto dezenter wird der Druck. Durch mehrmaliges Stempeln ohne erneutes Farbe aufnehmen entstehen so tolle Akzente.

 

Verleihe der so gestempelten Ananas anschließend ein sattes Blattgrün, indem Du den Druckvorgang mit der zweiten Kartoffelhälfte und grüner Farbe wiederholst. 

 

Schritt 4:     Farbverlauf (optional)

 

Wenn Du möchtest, kannst Du während dem Stempeln (Schritt 3) einen leichten Farbverlauf einarbeiten, indem Du 2-3 Farben auf dem Teller anrichtest und abwechselnd (oder auch gleichzeitig) die Farbe aufnimmst. So kannst Du wunderbare Schattierungen entstehen lassen.

 

Schritt 5:     Trocknen & Fixieren

 

Lass die Farben gut (idealerweise über Nacht) trocknen und bügel das Platzdecken anschließend auf höchster Stufe (Baumwolle). Dies dient der Fixierung der Farben, so dass das Set künftig auch der Waschmaschine stand hält.

Tipp:   Wenn es schnell gehen muss, kannst Du den Trocknungsprozess mit einem Heißluftfön beschleunigen. 

 

WARNUNG:   Beim Bügeln besteht VERBRENNUNGSGEFAHR! Bitte Kinder diesen Schritt auf keinen Fall ohne Betreuung durchführen lassen. 

Werbung



Besuche auch unsere anderen DIY ANLEITUNGEN & TUTORIALS!




"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug." 

(Johann Wolfgang von Goethe)


ÜBER UNS

Kontakt

Team

AKTUELLES

BLOG

PRESSE

 

SOCIAL MEDIA

AUSZEICHNUNGEN

btrusted-Siegel

NEWSLETTER
Melde Dich für den happybabyness 
NEWSLETTER

an um nichts mehr zu verpassen!

BRIGITTE MOM BLOGS