Die schönsten Bastelideen für den Sommer


Sommer mit Kindern




Dekoschirm "Eulen"

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Zahnbürste
  • kleines Sieb (alternativ: Pinsel)
  • Schere

BASTELANLEITUNG DEKOSCHIRM MIT SERVIETTENTECHNIK

 

Schritt 1:     Schirm einfärben (optional)

 

Um dem Schirm ein wenig Farbe zu verleihen, kannst Du diesen leicht mit Acrylfarben besprenkeln, die farblich zu Deinem Motiv passen. Tauche dazu eine Zahnbürste in wenig Farbe und reibe diese vorsichtig über ein Sieb oder über einen Borstenpinsel, so dass kleine Farbspritzer auf den Schirm fallen. 
Achtung:   Je nach Druck können die Farbspritzer sich sehr weit ausbreiten, weshalb Du Deine Arbeitsfläche großräumig mit alten Zeitungen auslegen solltest ehe Du beginnst. 

 

Schritt 2:     Serviette vorbereiten 

 

Während die Farbspritzer trocknen, kannst Du Dein gewähltes Serviettenmotiv (hier: Eulen) vorsichtig ausschneiden. Erhalte dabei die Kanten, damit sich das Motiv später gut vom Untergrund abhebt. Löse anschließend vorsichtig die bedruckte Lage von der Serviette und lege sie für den nächsten Schritt bereit.

Tipp:   Nachdem der Schirm einen hohen Bewegungsspielraum aufweisen muss, bietet es sich an kleine Motive zwischen den einzelnen Schirm-Streben zu platzieren. Ein größeres Motiv ist zwar auch denkbar, könnte beim regelmäßigen Öffnen und Schließen jedoch beschädigt werden. 

 

Schritt 3:     Serviette aufbringen & versiegeln

 

Bestreiche die erste Schirm-Kerbe (zwischen 2 Streben) mit etwas Serviettenkleber und platziere das erste Motiv darauf. Drücke dieses vorsichtig mit dem Pinsel an und streife etwaige Blasen oder Falten aus, indem Du das Motiv mit einer weiteren Kleber Schicht versiegelst. Setze den Vorgang in der nächsten und übernächsten Kerbe usw. fort, bis der ganze Schirm rundherum verziert ist und lass ihn gut austrocknen.  

Werbung




Bilderrahmen "Around the World"


MATERIAL

WERKZEUG

  • Schere
  • Pinsel

Anleitung Bilderrahmen Upcycling

 

Schritt 1:     Bilderrahmen anmalen 

 

Grundiere den Papp-Bilderrahmen in einer Farbe Deiner Wahl, die gut mit den von Dir ausgewählten Servietten Motiven harmoniert (hier: neutral weiß).
Tipp:   Da sich Pappmaché leicht mit Farbe vollsaugt, ist es empfehlenswert den Rahmen in einer ersten Runde dünn zu lasieren und in einer zweiten deckend anzumalen. 

 

Schritt 2:     Motive präparieren

 

Schneide anschließend Deine Wunschmotive vorsichtig aus der Serviette aus. Hierbei kannst Du Dich entweder an vorgegebene Motiv-Kombinationen halten, oder diese bewusst ignorieren und voneinander trennen.
Tipp:   Achte darauf beim Schneiden dunkle Konturlinien Deiner Motive zu erhalten, damit sich diese später gut vom Untergrund abheben.  

 

Schritt 3:     Gesamtbild prüfen

 

Sobald der Rahmen getrocknet ist, kannst Du Deine Motivwahl überprüfen, indem Du die vorbereiteten Motivschnipsel lose auf dem Bilderrahmen anordnest. So kannst Du testen, welche Bilder sich gut über Ecken und Kanten hinweg eignen und wo sich vielleicht Überlappungen anbieten. 

 

Schritt 4:     Motive aufkleben

 

Wenn die Anordnung steht, kannst Du die Serviettenschnipsel von allen unbedruckten Lagen befreien, indem Du diese vorsichtig abziehst. So vorbereitet, lassen sich diese Stück für Stück mit etwas Kleber auf dem Rahmen fixieren. Bepinsel den Bilderrahmen dazu mit wenig Kleber, drücke das Motiv vorsichtig an und überpinsel das Ganze abschließend nochmals mit etwas Kleber. 
Tipp:   Sollten beim Aufkleben kleine Luftblasen oder Falten entstehen, lassen sich diese vorsichtig mit dem Pinsel ausstreifen. In keinem Fall solltest Du versuchen die Serviette abzuziehen und neu aufzubringen, da diese schnell einreißt wenn sie einmal feucht ist.  

Werbung



Besuche auch unsere anderen DIY ANLEITUNGEN & TUTORIALS!




"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug." 

(Johann Wolfgang von Goethe)


ÜBER UNS

Kontakt

Team

AKTUELLES

BLOG

PRESSE

 

SOCIAL MEDIA

AUSZEICHNUNGEN

btrusted-Siegel

NEWSLETTER
Melde Dich für den happybabyness 
NEWSLETTER

an um nichts mehr zu verpassen!

BRIGITTE MOM BLOGS