3... 2... Osterei (02)


DIY Ideen zu Ostern





Crazy Eggs Folieneier

 

MATERIAL

für die Aufhängung

  • Eier Aufhänger

oder

  • Draht (alternativ: Garn)
  • längliche Perle (Röhrchen)

WERKZEUG

  • Messer
  • Schüssel
  • Schere
  • Teller oder Schüssel
  • Topf
  • Wasser
  • Schaumlöffel (= Siebkelle)
  • Geschirrtuch

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN
UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


DIY Bastelanleitung für Folieneier

  1. Eier reinigen

    Befreie die rohen Eier zunächst von möglichem Schmutz, indem Du sie vorsichtig mit einem feuchten Tuch abreibst.

    Tipp:   
    Falls die Eier mit einem Stempel versehen sind, der das Mindeshaltbarkeitsdatum angibt, lässt sich dieser mit Hilfe von ein wenig Essigessenz kinderleicht entfernen.


  2. Eier ausblasen

    Klopfe zunächst mit einem spitzen Messer (oder einem kleinen Nagel) ein Loch in die Ober- und Unterseite des rohen Ei, damit Du durch diese das flüssige Eiweiß und das Eigelb heraus blasen kannst. 

    Wichtig:   
    Wenn Du den Ei-Inhalt in eine vorbereitete Schüssel bläst, kannst Du diesen anschließend ohne Probleme zu einem Kuchen weiterverarbeiten. Jede Menge Inspirationen dazu findest Du in unserer REZEPTSAMMLUNG.
  3. Folien aufziehen

    Packe die Folien aus und trenne die einzelnen Banderolen voneinander, indem Du sie an der gestrichelten Trennlinie mit einer Schere durchschneidest. Stülpe die einzelnen Bilder dann über die Eier und lege diese auf einem möglichst "rollsicheren" Untergrund (z.B. Teller mit Rand) ab. 

  4. Folien schmelzen

    Fülle einen kleinen Topf etwa halbvoll mit Wasser und bringe dieses zum Kochen. 
    Platziere dann das erste Ei auf einem Schaumlöffel und tauche dieses vorsichtig ins Wasser bis sich die Folie vollständig an das Ei angelegt hat. 

    ACHTUNG VERBRENNUNGSGEFAHR!
    Nachdem die Eier Innen hohl sind werden diese auf der Oberfläche schwimmen und müssen leicht (!) unter Wasser gedrückt werden. Dabei gelangt heißes Wasser in das Ei, welches beim Abfischen heraus läuft und zu Verbrühungen führen kann. Aus diesem Grund sollte dieser Schritt nur von Erwachsenen durchgeführt werden.

    Lege die fertigen Eier auf einem Geschirrtuch ab und lass diese gut auskühlen,
    ehe Du ein weiteres Mal hinein blässt um auch den Innenraum des Ei auszutrocknen.

  5. Dekoration

    Je nachdem welches Tier auf der Folie abgebildet wird, werden unterschiedlich große Löcher benötigt. So braucht ein Hase auf der Oberseite mehr Platz für die Ohren, während eine Henne und ein Huhn eine größere Schwanzöffnung auf der Unterseite benötigen. Gleiches gilt für die Beine des Frosches.

    In diese Öffnung wird ein bunter Pfeiffenputzer eingearbeitet, der passend zum Tier zu Ohren, Schwanz oder Beinen gebogen wird. Dieser lässt sich am einfachsten befestigen, wenn er von der Mitte aus gearbeitet wird und das überschüssige Material an beiden Endstücken nicht abgeschnitten, sondern zu einem "T" Anker (Knick nach links und Knick nach rechts) verdreht wird. Dieser wird senkrecht in das Loch eingefädelt und mit einem sanften Zug zurück in die horizontale befördert, so dass er fest sitzt. 
  6. Aufhängung (optional)

    Für den Fall dass kein spezieller Eier-Aufhänger vorhanden ist, lässt sich dieser mit einem Stück Draht und einer länglichen Perle leicht simulieren. Dazu führst Du den Draht einfach durch die Perle und verzurrst diese durch eine Drehbewegung. Anschließend kann die Perle wie beim T-Anker (siehe Schritt 5) befestigt werden.

    Tipp:
    Damit die Perle beim Hasen nicht versehentlich durch die Ohren-Öffnung rutscht, bietet es sich an den Draht bereits durch die untere Öffnung des Ei zu fädeln und die Perle außen stehen zu lassen. 

Schon gewusst...?

 

Mit einem weichen Tuch und etwas Essigessenz lassen sich Eier ganz einfach von Schmutz und Stempelrückständen befreien. So werden die Osterbasteleien noch schöner!




Platzset aus Tafelstoff

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Schere
  • Lineal

optional

  • Plätzchenausstecher (hier: Hase)

Diese DIY ANLEITUNG entstand  

in Kooperation mit dem  

 IRSEER KREIS VERSAND  

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN
UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


BASTELANLEITUNG PERSONALISIERTES PLATZSET

 

Schritt 1:     Menü Planung (optional)

 

Ein personalisiertes Platzset kommt meistens nur dann auf den Tisch, wenn Gäste zu Besuch sind und etwas Besonderes "aufgetischt" wird. Daher bietet es sich an, an solchen Festtagen wie Ostern oder Weihnachten zunächst einmal die Speisekarte zu überdenken, ehe das Platzset vorbereitet wird. 


Mögliche Fragen sind:  

  • Wie viele Gäste werden erwartet?
  • Wie viele Gänge wird das Menü haben? 
  • Wie viel Besteck wird benötigt?
  • Wie viele Gläser? 

Schritt 2:     Muster Set auslegen (optional)

 

Im nächsten Schritt, kannst Du die Ergebnisse aus Schritt 1 visualisieren, indem Du das Geschirr für eine Person aufdeckst. So erhältst Du einen guten Überblick darüber, wie groß das Tischset am Ende sein muss. 

 

Schritt 3:     Platzset zuschneiden


Schneide den Tafelstoff dann in die gewünschte Größe zu und berücksichtige dabei nicht nur die Ergebnisse aus Schritt 1 + 2 sondern auch ob Du ein bestimmtes Wunschmotiv abbilden möchtest. 
Tipp:   Vielleicht bietet es sich an, ein Set etwas größer zu gestalten, wenn Deine

            Tafelstoff-Rolle mehr Material hergeben sollte als Du benötigst. So hast Du

            keinen Abfall und kannst das Set nach Gebrauch auch noch für andere

            Bastelarbeiten wiederverwerten.  

 

Schritt 4:     Tischset bemalen 

 

Nun kannst Du das Set nach Herzenslust mit dem Kreidemarker verzieren.

Bedenke dabei welche Stellen später vom Geschirr bedeckt sein werden (Schritt 2) und konzentriere Dich stattdessen auf die freien Flächen sowie die Ränder.

 

Einige Deko-Ideen: 

  • Namen der Gäste
  • Gute Wünsche (z.B. "Guten Appetit", "Frohe Ostern")
  • Menü-Abfolge (z.B. Vorspeise - Hauptspeise - Nachtisch)
  • Jahreszeitliche Motive (z.B. Plätzchenausstecher als Schablone) 
  • etc.

Hinweis:

  • Die Tafelfarbe ist wasserlöslich und kann nach dem Gebrauch einfach abgewischt werden. Sollte Dir also beim Zeichnen ein Fehler unterlaufen, kannst Du diesen einfach mit einem feuchten Tuch ausbessern.

Schon gewusst...?

Tafelstoff ist nicht nur ein vielseitiges Textilmedium, dass beliebig oft beschrieben oder bemalt werden kann. Er eignet sich auch toll um ihn mit verschiedenen Materialien zu kombinieren.




Decopatch Osterhasen

 

MATERIAL "Blumen" Hase (links)

 

MATERIAL "Mosaik" Hase (rechts)


WERKZEUG

  • Bleistift
  • Schere, Pinsel

Diese DIY ANLEITUNG entstand in

Kooperation mit dem Irseer Kreis

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN

UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com  


ANLEITUNG DECOPTACH HOLZHASE "BLUMEN" (LINKS) 

 

Schritt 1:     Decopatch Papier zuschneiden 

Lege zunächst die Hasenfigur auf die unbedruckte Seite des Decopatch Papiers und zeichne deren Umriss mit Bleistift ab. Wende die Figur und wiederhole den Vorgang. Schneide dann die beiden Hasen aus. 
Achtung:   Falls das Decopatch eine bestimmte Muster Ausrichtung vorgibt

                   (hier: stehender Flamingo) musst Du diese beim Auflegen der Figur
                   unbedingt beachten, damit das Motiv nicht am Ende seitenverkehrt
                  (hier: Flamingo auf dem Kopf) erscheint.

 

Schritt 2:     Kanten anmalen

Male dann die äußern Kanten mit einer zum Papier passenden Farbe (hier: mint) an und lass diese gut trocknen. 

 

Schritt 3:     Decopatch aufkleben & versiegeln 

Trage anschließend mit einem Pinsel eine dünne Kleberschicht auf die unbemalte Fläche der Hasenfigur auf und lege den zugehörigen Hasenumriss (farbige Seite nach oben) darauf. Drücke das Papier leicht fest und streife mögliche Luftblasen oder Falten sanft aus. Versiegel die Fläche zum Schluss mit einer weiteren Kleberschicht um sie vor Feuchtigkeit und Schmutz zuschützen. 

Wiederhole den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite.  


ANLEITUNG DECOPATCH HOLZHASE "MOSAIK" (RECHTS) 

 

Schritt 1:     Decopatch Papier zuschneiden  

 

Lege Dir eine kleine Auswahl an Decopatch Papieren (3-4) zurecht, die farblich gut harmonieren, und schneide diese in unterschiedlich große Rechtecke. 

 

Schritt 2:     Aufkleben & versiegeln  

 

Trage nun mit dem Pinsel etwas Kleber auf die Holzfigur, platziere das erste Rechteck darauf und streiche mit dem Pinsel über dieses um es zu fixieren.

 

Wiederhole den Vorgang im Wechsel mit unterschiedlichen Decopatch Mustern bis die Holzfigur vollständig bedeckt ist. Dabei dürfen die einzelnen Stücke ruhig überlappen und über Kanten hinweg gehen, damit die einzelnen "Mosaik" Teile sanft ineinander über gehen. 
Tipp:   Um Dir das Arbeiten zu erleichtern, kannst Du das Papier direkt mit dem
            Pinsel aufnehmen und platzieren. Tippe dazu mit der feuchten Spitze auf 
            die bedruckte Seite und nutze deren Haftung. 
 


Mehr zum Thema

SERVIETTEN & DECOUPAGE

Technik sowie weitere

DIY Inspirationen

 findest Du hier.





Hasenfüße & Hühneraugen (Fußabdruck)

 

MATERIAL

optional

WERKZEUG

  • Pinsel
  • Klebestift

 Diese DIY ANLEITUNG entstand 

mit der Spielgruppe "Fingerklecks"

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN

UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


BASTELANLEITUNG HASENFÜSSE  & HÜHNERAUGEN  MIT FUSSABDRUck

 

Schritt 1:     Vorbereitung

Lege Dir zunächst Papier, Fingermalfarben, Pinsel und etwas zum Reinigen parat
(z.B. Schüssel mit Wasser und Handtuch...)

 

Schritt 2:     Fußabdruck

Platziere das Papier auf einer ebenen Unterlage (Fußboden oder Tisch)
und bemale die Fußsohle Deines Kindes mit einer Fingerfarbe nach Wunsch. 
Lass Dein Kind dann seinen Fußabdruck mittig auf das Papier stempeln. 
Hinweis:   Lass für einen Hasen etwas Platz zwischen Verse und Rand,
                   da dort später die Ohren aufgemalt werden.

Reinige anschließend den Kinderfuß und lass den Fußabdruck gut trocknen.

Schritt 3:     Tiere gestalten

Als nächstes werden die Fußabdrücke in TIere verwandelt: 

Hase:         Richtet den Fußabruck senkrecht, mit den Zehen nach unten aus.

                   Malt dem Hasen im Versenbereich 2 Ohren 
                   klebt ihm 2 Wackelaugen auf

                   zeichnet ihm einen Schnurrbart (oder klebt ihn mit Wolle auf)

                   verleiht ihm mit etwas Watte ein Puschelschwäntzchen

Vogel:       Richtet den Fußabruck horizontal aus

                   Malt dem Vogel im Versenbereich einen Schnabel
                   (Ente rund/Kücken spitz) 
                   klebt ihm 1 Wackelauge auf 

                   zeichnet ihm einen Flügel (oder klebt Federn auf)     





Marmorierte Ostereier

  

MATERIAL

WERKZEUG

  • Holzspieße (z.B. Schaschlikspieße)
  • runder Behälter zum Tauchen
    (Achtung: wird schmutzig!)
  • weißes Papier oder Küchenrolle

optional

  • leerer Eierkarton oder Styropor

  Diese DIY ANLEITUNG entstand  

mit der Spielgruppe "Fingerklecks"

 

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN

UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


BASTELANLEITUNG BLUMENTOPF MARMORIEREN  

 

Schritt 1:     Vorbereitung

Fülle den Behälter etwa 2/3 mit Wasser, so dass Du das Ei tauchen kannst.

  

Schritt 2:     Farbschicht auftragen

Tropfe einige Farben (max. 3) Deiner Wahl auf das Wasser

und verrühre diese leicht mit einem Holzstab.

Tipp:   Je dichter die Farbe verteilt ist, desto dunkler wird das Ergebnis. 
                  
 

Schritt 3:     Tauchen & Trocknen

Stecke das Ei auf einen Holzspiess, tauche es mit diesem in einer leichten Drehbewegung vollständig unter Wasser, hole es vorsichtig wieder heraus

und stelle es zum Trocknen.
Tipp:   Ein umgedrehter Eierkarton oder ein Stück Styropor leisten als
            Trockengestell sehr gute Dienste.

  

Schritt 4:     Oberflächen Reinigung

Bevor Du mit dem nächsten Ei fortfährst solltest Du die Wasseroberfläche von Farbresten säubern. Hierzu kannst Du ein Stück weißes Papier darüber ziehen.
Das Papier erhält dabei ebenfalls eine leichte Marmorierung und kann später z.B. für Grußkarten verwendet werden. Alternativ geht aber auch ein Stück Küchenrolle. 


Für die hier gezeigte

MARMORIER TECHNIK

eignen sich auch andere Materialen

wie Kerzen oder BLUMENTÖPFE.




Bügelperlenbilder zu Ostern

 

MATERIAL

WERKZEUG

 Diese DIY ANLEITUNG stammt 

aus unserer eigenen Bastelstube

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN 

UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN

Pinterest:   happybabyness

Facebook:   happybabyness

Instagram:   @happybabyness.com


BASTELANLEITUNG BÜGELPERLENBILDER ZU OSTERN 

 

Schritt 1:     Vorbereitung

Wenn Du ein bunt gemischtes Paket an Bügelperlen hast, kannst Du Dir das Arbeiten etwas erleichtern, indem Du vorab ein wenig die Farben vorsortierst. Dies ist aber kein Muss. 

 

Schritt 2:     Bildgestaltung

Beim legen des Bildes kannst Du entweder Deiner Kreativität freien Lauf lassen,
oder eine von unseren Muster-Vorlagen nacharbeiten.
Stecke dazu einfach eine Perle nach der anderen auf das Steckbrett.
Achtung:   Die einzelnen Perlen müssen einen Kontaktpunkt haben,
                   da sie andernfalls später nicht zusammenhalten! 


Schritt 3:     Bügeln

Lege die Bügelfolie (im Paket inklusive) auf Dein Bild und bügel mit einem heißen Bügeleisen darüber, so dass die Perlen leicht verschmelzen. 
Achtung:   Übe beim Bügeln nicht zu viel Druck aus, da es Dir sonst passieren kann, 

                    dass Du Teile der Steckplatte mit schmelzt!

 


Diese amazon Produkte

könnten Dich interessieren:



Besuche auch unsere anderen DIY ANLEITUNGEN & TUTORIALS!




"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug." 

(Johann Wolfgang von Goethe)


ÜBER UNS

Kontakt

Team

AKTUELLES

BLOG

PRESSE

 

SOCIAL MEDIA

AUSZEICHNUNGEN

btrusted-Siegel

NEWSLETTER
Melde Dich für den happybabyness 
NEWSLETTER

an um nichts mehr zu verpassen!

BRIGITTE MOM BLOGS