Jetzt wird's bunt


Basteln mit Colouraplast

 

In Kooperation mit dem Irseer Kreisversand




Blumen gießen mit Schmelzgranulat von Colouraplast

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Silikon Form (z.B. Blumen)
  • Backofen + Backblech + Topflappen

optional

  • Draht und Zange
  • Holzspieß und Kleber 

BASIC ANLEITUNG ZUM Basteln mit Colouraplast Schmelzgranulat 

 

Schritt 1:     Vorbereitung

 

Reinige zunächst die Silikonform von Öl und Fettrückständen, indem Du sie mit etwas warmen Wasser und Spülmittel auswäscht. Stelle Sie anschließend kurz zum Trocknen oder tupfe sie mit einem weichen Geschirrtuch aus.

  

Schritt 2:     Formen Füllen

 

Stelle die Silikonform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und befülle sie vorsichtig bis zum Rand mit buntem Colouraplast Schmelzgranulat. Je nach Geschmack kannst Du einfarbige Blumen gestalten oder auch gezielte Farbwechsel einarbeiten. Natürlich ist aber auch ein bunter Mix möglich. 

Tipp: Für optimale Ergebnisse empfehlen wir bei kleinen Formen nicht mehr als 3 Farben miteinander zu verwischen. 

  

Schritt 3:     Granulat Schmelzen

 

Stelle das Backblech mit der befüllten Silikonform in den vorgeheizten Backofen (ca. 180° Grad) und warte bis sich das Granulat vollständig verflüssigt hat (ca. 10-15 Minuten). Hole das Blech vorsichtig mit dem Topflappen aus dem Ofen und stelle es zum Abkühlen zur Seite.

 

WARNUNG:   

Bitte Kinder auf keinen Fall das heiße Blech mit dem flüssigen Colouraplast aus dem Ofen nehmen lassen, da hier erhöhte VERBRENNUNGSGEFAHR besteht.

 

Schritt 4:     Figuren Herauslösen & Kanten Glätten

 

Je nach Füllmenge der Silikonform, können durch das Absenken des Schmelzgranulat unschöne oder gar scharfe Kanten an den Rändern der Colouraplast Figuren entstehen. Diese lassen sich beseitigen, indem die Formen ein weiteres Mal im Ofen erhitzt werden.

 

Löse die erkalteten Figuren dazu vorsichtig aus der Form und platziere sie mit der glatten Seite nach unten auf das Backblech. Schiebe sie dann ein weiteres Mal in den Ofen und warte, bis sich die Formen vollständig auf das Blech abgesenkt haben, ehe Du das Blech heraus holst und erneut zum Abkühlen stellst. 

 

Schritt 5:     Dekorieren

 

Sobald die Colouraplast Figuren vollständig ausgekühlt sind, können diese zum Dekorieren verwendet werden. Mögliche Varianten sind beispielsweise: 

  • Anhänger für Geschenke oder Schlüsselanhänger
    (ein Stück Draht biegen und als Aufhänger in das noch flüssige Schmelzgranulat stecken)
  • Blumenstecker
    (nach dem Erkalten ein Holzstäbchen mit Heißkleber auf die Rückseite kleben)
  • Kinder Mobile
    (Anhänger anfertigen und diese an einem Stock aufhängen)

Werbung



Mediterrane Anhänger & Kindermobile aus Colouraplast

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Silikon Form (z.B. Meerestiere)
  • Backofen + Backblech + Topflappen
  • Zange
  • Schere

BastelANLEITUNG für ein mobile aus COLOURAPLAST SCHMELZGRANULAT 

 

Schritt 1:     Vorbereitung

 

Reinige zunächst die Silikonform von Öl und Fettrückständen, indem Du sie mit etwas warmen Wasser und Spülmittel auswäscht. Stelle Sie anschließend kurz zum Trocknen oder tupfe sie mit einem weichen Geschirrtuch aus.

  

Schritt 2:     Formen Füllen

 

Stelle die Silikonform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und befülle sie vorsichtig bis zum Rand mit buntem Colouraplast Schmelzgranulat. Je nach Geschmack kannst Du einfarbige Figuren gestalten oder auch gezielte Farbwechsel einarbeiten. Natürlich ist aber auch ein bunter Mix möglich. 

Tipp: Für optimale Ergebnisse empfehlen wir bei kleinen Formen nicht mehr als 3 Farben miteinander zu verwischen. 

  

Schritt 3:     Granulat Schmelzen & Aufhängung Präparieren

 

Präpariere für jede Schmelzform ein kleines Stück Draht, welches Du mit einer Zange zu einem "U" formst. Diese benötigst Du für die spätere Aufhängung.

Stelle das Backblech mit der befüllten Silikonform in den vorgeheizten Backofen (ca. 180° Grad) und warte bis sich das Granulat vollständig verflüssigt hat (ca. 10-15 Minuten). Hole das Blech vorsichtig mit dem Topflappen aus dem Ofen. 

 

WARNUNG:    

Bitte Kinder auf keinen Fall das heiße Blech mit dem flüssigen Colouraplast aus dem Ofen nehmen lassen, da hier erhöhte VERBRENNUNGSGEFAHR besteht.

 

Drücke nun die vorbereiteten Drähte mit den beiden offenen Enden in die noch flüssigen Formen und lass die runde Biegung etwas herausstehen. Anschließend lässt Du die Formen vollständig erkalten.  

 

Schritt 4:     Figuren Herauslösen & Kanten Glätten

 

Je nach Füllmenge der Silikonform, können durch das Absenken des Schmelzgranulat unschöne oder gar scharfe Kanten an den Rändern der Colouraplast Figuren entstehen. Diese lassen sich beseitigen, indem die Formen ein weiteres Mal im Ofen erhitzt werden.

 

Löse die erkalteten Figuren dazu vorsichtig aus der Form und platziere sie mit der glatten Seite nach unten auf das Backblech. Schiebe sie dann ein weiteres Mal in den Ofen und warte, bis sich die Formen vollständig auf das Blech abgesenkt haben, ehe Du das Blech heraus holst und erneut zum Abkühlen stellst. 

 

Schritt 5:     Dekorieren

 

Sobald die Colouraplast Figuren vollständig ausgekühlt sind, können die so entstandenen ANHÄNGER über die Drahtösen an einem Stock, oder einer vorgefertigte Mobile-Halterung befestigt werden. 

Tipp:   Wenn Du das Gerüst an die Wand hängst, lassen sich die einzelnen Mobile Elemente leichter ausrichten, da Du so direkt auf mögliche Ungleichgewichte reagieren kannst.


Werbung



Teller Upcycling mit Colouraplast Schmelzgranulat

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Metallbehälter
    (z.B. Platzteller aus Metall, Muffinform, Keksdosen Deckel...)
  • Backofen + Backblech + Topflappen

BastelANLEITUNG zum upcycling mit Colouraplast schmelzgranulat

 

Schritt 1:     Vorbereitung

 

Reinige zunächst die Metallform von Öl und Fettrückständen,indem Du sie mit etwas warmen Wasser und Spülmittel auswäscht. Stelle Sie anschließend zum Trocknen oder tupfe sie mit einem Geschirrtuch aus.

 

Schritt 2:     Form Füllen

 

Stelle den Metallbehälter auf ein Backblech und befülle ihn etwa 1 cm hoch mit buntem Colouraplast Schmelzgranulat. Je nach Geschmack kannst Du nur eine Farbe verwenden oder auch einen Farbwechsel einarbeiten.  

 

Schritt 3:     Granulat Schmelzen & Aufhängung Präparieren

 

Stelle das Backblech samt Metallform in den vorgeheizten Backofen (ca. 180° Grad) und warte bis sich das Granulat vollständig verflüssigt hat (ca. 10-15 Minuten). Hole das Blech vorsichtig mit dem Topflappen aus dem Ofen und stelle es zum Abkühlen bei Seite.

 

WARNUNG:    

Bitte Kinder auf keinen Fall das heiße Blech mit dem flüssigen Colouraplast aus dem Ofen nehmen lassen, da hier erhöhte VERBRENNUNGSGEFAHR besteht.

 

Schritt 4:     Figuren Herauslösen & Kanten Glätten (optional)

 

Falls das Colouraplast nicht als Veredelung einer bestehen bleibenden Form verwendet wird, kann es durch mehrmaliges Bewegen aus der Metallform herausgelöst werden, um es als Teller oder als Grundlage für eine Schale etc. zu verwenden. Unschöne oder gar scharfe Kanten lassen sich beseitigen, indem die Form ein weiteres Mal im Ofen erhitzt wird.

 

Löse die erkalteten Figuren dazu vorsichtig aus der Form und platziere sie mit der glatten Seite nach unten auf das Backblech. Schiebe sie dann ein weiteres Mal in den Ofen und warte, bis sich die Formen vollständig auf das Blech abgesenkt haben, ehe Du das Blech heraus holst und erneut zum Abkühlen stellst. 


Werbung



Schale aus Colouraplast Schmelzgranulat

 

MATERIAL

WERKZEUG

  • Metallbehälter (z.B. Platzteller aus Metall, Deckel einer Keksdose)
    (alternativ: Backblech)
  • Backofen + Backblech + Topflappen
  • Trinkglas, Glasschale oder Metallschüssel

ANLEITUNG ZUM Basteln einer Colouraplast Schale

 

Schritt 1:     Vorbereitung

 

Stelle zunächst einen Colouraplast Teller her. Dieser bildet die Grundlage für die Schale und sollte vom Durchmesser her um einiges größer sein, als die später Schale werden soll.

Tipp:   Falls Du keine ausreichend große Gussform besitzt, kannst Du das Granulat auch großflächig auf einem Backblech anhäufen.

  

Schritt 2:     Formgebung

 

Platziere den Teller auf einer umgedrehten Glasschale, einem Trinkglas oder einer Metallschüssel. Achte darauf, dass diese keine äußerliche Musterung aufweist, in welche das flüssig werdende Granulat laufen könnte, damit sich die Colouraplast Schale nicht mit dem "Gerüst" verbinden kann. 

  

Schritt 3:     Schmelzen

 

Stelle die Turm-Konstruktion auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebe dieses in den vorgeheizten Backofen (ca. 180° Grad) bis sich der Colouraplast Teller nach unten absenkt und so eine Schüssel formt.

Tipp:   Bleibe während des Schmelzvorgang unbedingt in der Nähe des Backofens und kontrolliere den Fortschritt in regelmäßigen Abständen. So kannst Du den richtigen Moment, um die Schale aus dem Ofen zu nehmen, besser abpassen. Denn Vorsicht: Was am Anfang eine gefühlte Ewigkeit dauert, schmilzt auf einmal recht schnell!

 

Sobald der Teller die von Dir gewünschte Form angenommen hat, kannst Du das Backblech samt Konstruktion aus dem Ofen nehmen und kühl stellen. 

WARNUNG:    

Bitte Kinder auf keinen Fall das heiße Blech mit dem flüssigen Colouraplast aus dem Ofen nehmen lassen, da hier erhöhte VERBRENNUNGSGEFAHR besteht.
 

Hinweis

  • Die Schale eignet sich hervorragend als Behälter für kleine Süßigkeiten oder auch als Schlüssel Ablage. Richtig zur Geltung kommt sie allerdings erst mit einem Teelicht, da dieses wunderbar durch die transparenten Schichten schimmert.

Werbung



Besuche auch unsere anderen DIY ANLEITUNGEN & TUTORIALS!




"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug." 

(Johann Wolfgang von Goethe)


ÜBER UNS

Kontakt

Team

AKTUELLES

BLOG

PRESSE

 

SOCIAL MEDIA

AUSZEICHNUNGEN

btrusted-Siegel

NEWSLETTER
Melde Dich für den happybabyness 
NEWSLETTER

an um nichts mehr zu verpassen!

BRIGITTE MOM BLOGS