· 

Reisen mit Kind - Der Masterplan



Ein Gastbeitrag von Claudia Windfelder

 

Claudia ist Mutter eines kleinen Sohnes und lebt mit ihrer Familie in Kanada. Auf Ihrem Blog haushaltsfee.org gibt sie nützliche Tipps rund um's Putzen, Ausmisten und Aufräumen und erleichtert ihren Lesern mit viel Organisationstalent die tägliche Hausarbeit. Für uns hat Claudia passend zur Hauptreisezeit eine Checkliste für den Familienurlaub zusammen getragen, die Eltern bei der Urlaubsvorbereitung unterstützen soll, damit das Reisen mit Kind genauso entspannt verläuft, wie die Reise selbst. 



Liebe Mama, lieber Papa, 

 

endlich ist es so weit: der langersehnte Urlaub rückt in greifbare Nähe! Eigentlich bist Du total entspannt, wäre dies nicht der erste Urlaub mit Baby und Kleinkind. Zwar ist die Vorfreude groß, doch die Sorge, etwas zu oft noch größer! Klar sind die Vorbereitungen für einen Familientrip umfangreicher als für Euren Urlaub zu zweit, aber habt keine Angst - wir haben an alles wichtige gedacht!

 

Gute Reise und einen schönen Urlaub wünschen Euch

Haushaltsfee Claudia und das Team von happybabyness



Checkliste für einen entspannten Urlaub mit Kind

10. ready to take off

  

Um nicht in den üblichen Last-Minute-Stress zu verfallen, kannst Du Dich schon Wochen bevor es los geht, auf Eure gemeinsame Reise vorbereiten. So gehst Du dem Familienurlaub mit der Gelassenheit entgegen, mit der Du ihn auch verbringen möchtest. Trage hierzu nach und nach alles zusammen, was Ihr mitnehmen müsst oder möchtet: Zuerst weniger oft genutztes und zuletzt die Dinge, die Ihr tagtäglich braucht. Wichtig ist, dass alles an einem Ort gesammelt wird, damit Du nicht den Überblick verlierst und am Ende noch etwas wichtiges vergessen wird.

 

9. REISEDOKUMENTE beantragen

  

Nichts ist schlimmer, als bei einer Passkontrolle ohne gültige Dokumente dazustehen. Gerade bei Reisen mit kleinen Kindern wird ein Pass dringend benötigt, um zu belegen, dass es sich um die eigenen Kinder handelt. Darüberhinaus kannst Du mit dem Dokument auch das Alter Deines Kindes nachweisen, welches unter 2 Jahren oft günstigere Flüge oder einen Gratisaufenhalt bedeutet. 

 

8. auslandskrankenversicherung überprüfen

 

Zwar greift der Krankenversicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkassen auch bei Reisen in viele europäische Länder, jedoch deckt dieser oft nur Notfallversorgungen (wie z. B. Knochenbrüche) ab. Dies bedeutet, dass es im Prinzip vollkommen ausreicht, innerhalb Europas, der Schweiz und einigen anderen Ländern, Deine Krankenversichertenkarte vorzuzeigen, dennoch empfehlen wir Dir, Dich vor der Anreise zu informieren, ob dies in Deiner Urlaubsregion auch genügt, oder ob eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung nötig ist.  

 

7. unnötigen ballast daheim lassen

  

Vergewissere Dich vor der Anreise darüber, über welche Ausstattung Deine Unterkunft verfügt. Gibt es beispielsweise Steckdosen-Adapter, einen Hochstuhl oder ein Beistellbett? Manchmal sind auch Leih-Kinderwägen vorhanden, oder bietet die Mietwagen-Firma Kindersitze mit an. So sparst Du Dir nicht nur die Schlepperei sondern auch eventuelle Transportkosten.

 

6. unterhaltungsprogramm planen

 

Damit den Kindern unterwegs nicht langweilig wird und insbesondere die Autofahrt nicht zum Stressfaktor mutiert, solltest Du Dir bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, was Dein Kind bei Laune hält. Es sollte etwas sein, womit es sich gut und gerne beschäftigt. Musik geht eigentlich immer und auch Malen mögen die meisten Kinder gerne. Je nach Alter empfehlen sich zudem Spiele wie "Ich sehe was, was Du nicht siehst" oder "Auto-Kennzeichen raten". Damit den Kindern während der Autofahrt nicht übel wird, sollten sie aber besser nicht lesen.  




5. REISEAPOTHEKE zusammenstellen

 

Um für Erkrankungen und Verletzungen gerüstet zu sein, ist eine Reiseapotheke unverzichtbar!

Packe in diese nur erprobte Medikamente ein und unbedingt solche, die Dein Kind eventuell regelmäßig einnehmen muss. Auch kann es nicht schaden, wenn Du Dich direkt bei der Ankunft darüber, erkundigst, wo Du im Notfall ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen kannst. 

 

4. Sonnenschutz & Getränke einpacken

 

Die Haut von Babys und Kleinkindern ist sehr empfindlich und muss besonders gut vor Sonnenbrand und zu viel Hitze geschützt werden. Bedenke daher, dass nicht nur am Strand die Sonne strahlt, sondern auch in den Bergen wo zarte Haut ohne ausreichend Sonnenschutz gefährdet ist. Unser Tipp: Entscheide Dich für eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, die besonders gut für Kinderhaut geeignet ist, und nimm auf Ausflügen auch immer genug zu Trinken mit um Dehydrierung vorzubeugen!

 

3. regionale Produkte recherchieren

 

Wenn Du möchtest, kannst Du mit leichtem Gepäck reisen und Dir alles was benötigt wird direkt vor Ort besorgen. Bedenke aber, dass Windeln oder Babynahrung (z.B. Milch oder die liebsten Kekse) je nach Land eine andere Zusammensetzung oder Konsistenz haben können und Dein Kind womöglich darauf reagiert oder einfach nicht mag. Um auf Nummer Sicher u gehen, solltest Du Dich daher vorab erkundigen, ob Eure Routineprodukte am Urlaubsort erhältlich sind oder diese selber mitnehmen.

 

2. bekleidung anpassen

 

Bevor Du Deinen Koffer endgültig bestückst, lohnt sich oft noch zu checken, welche Wetterprognose für Deinen Urlaubsort vorliegt. Zwar solltest Du sicherheitshalber immer für alle Wetterlagen genügend Kleidung einpacken (vor allem falls Du vor Ort nicht waschen kannst), doch ist die dicke Daunenjacke bei 30° Grad im Schatten sicher überflüssig. 

 

1. handgepäck vorbereiten

 

Ganz egal ob Du mit dem Auto, der Bahn oder im Flugzeug unterwegs bist - stelle sicher,

dass Du während der Reise alle notwendigen Utensilien in greifbarer Nähe hast. Auf Reisen mit Baby sind das beispielsweise Wickelzubehör und Wechselkleidung, aber auch Reiseproviant und etwas zum Spielen sollten immer verfügbar sein. Abschließend fehlen noch Reisedokumente, Mobiltelefone und Portmonnaies im Handgepäck und dann kann der Urlaub endlich starten.

Eine detaillierte KOFFERPACKLISTE

für den Urlaub mit Kind kannst Du

Dir bei der Haushaltsfee herunterladen.

Mit dem Code "HAPPYBABYNESS"

erhältst Du dabei 50% Rabatt.

(gültig bis 31.08.2018)